Legt Selke jetzt richtig los? Ein Doppelpack kommt selten allein

RB Leipzig-Spieler Davie Selke freut sich über seine zwei Siegtreffer gegen den Nürnberger FC.
RB Leipzig-Spieler Davie Selke freut sich über seine zwei Siegtreffer gegen den Nürnberger FC.

Von Maria Köhler

Leipzig - Stürmer Davie Selke ist endlich angekommen in Leipzig! Beim 3:2-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg schnürte der 20-Jährige Neuzugang von Werder Bremen seinen ersten Doppelpack für RB. Die Zeichen stehen gut, dass noch viele Treffer folgen.

Zweimal ließ Selke FCN-Torwart Raphael Schäfer hinter sich greifen. Mit seinen Treffern in der 11. und 16. Minute stellte er die Weichen auf Sieg. Der 20-Jährige erklärt: „Was wir hier gezeigt haben, von der ersten Sekunde an, war phänomenal. Das hat riesig Spaß gemacht.“

Mit seinen Saisontoren fünf und sechs erzielt er nun im Schnitt alle 129 Minuten einen Treffer. Und die Tendenz steigt, dass sich die Wartezeit auf Selkes nächsten Torjubel verkürzt! Der letzte Doppelpack in einem Ligaspiel ist dem Stürmer mit den A-Junioren der TSG Hoffenheim geglückt. I

Im Herbst 2012, kurz vor seinem Wechsel nach Bremen, schlug er in gleich vier Spielen jeweils doppelt zu. Was damals unter Trainer Alfons Higl klappte, funktioniert nun wohl auch unter Trainer Ralf Rangnick. Die nächsten Tore könnten fallen wie die Blätter von den Bäumen.

Bei der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim Ligaprimus VfL Bochum fehlt der Leipziger Torjäger zwar größtenteils, dafür sorgt er vielleicht mit der „U21“ bei den EM-Qualifikationsspielen für Treffer.

Im September in Aserbaidschan schnürte Selke auch schon einen Doppelpack.

Foto: dpa/Jan Woitas


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0