RB Leipzig in tiefer Trauer: Todesfall im Stadion

Über die sozialen Netzwerke drückt der Verein seine Trauer aus und wünscht den Angehörigen des Verstorbenen Beileid und tiefes Mitgefühl aus.
Über die sozialen Netzwerke drückt der Verein seine Trauer aus und wünscht den Angehörigen des Verstorbenen Beileid und tiefes Mitgefühl aus.

Leipzig - Traurige Nachricht aus der Red-Bull-Arena: Nach dem Spiel gegen Besiktas Istanbul verstarb ein 73-jähriger Mann.

Der Senior war während der Partie zusammengebrochen und ins Krankenhaus gebracht worden. Dort verstarb er wenige Stunden später an Herzversagen. Das teilte der Verein über seine Facebook-Seite mit.

Die Mannschaft von RB Leipzig drückt ihr Mitgefühl aus: "Unser tiefes Mitgefühl und aufrichtiges Beileid gehört den Angehörigen des Verstorbenen, denen wir alle Kraft wünschen."

Bereits im Frühjahr kam es zu tragischen Todesfällen am Rande zweier Spiele (TAG24 berichtete). Im März war ein Mann zusammengebrochen und wenig später im Krankenhaus an plötzlichem Herztod verstorben.

Im April kam auf gleiche Weise ein 56-Jähriger Fan ums Leben (TAG24 berichtete).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0