Radler nimmt Pizza-Auto die Vorfahrt, schlägt dann auf Scheibe und Fahrer ein

Ein Fahrradfahrer benutzte einen Gehweg entgegen der Fahrtrichtung, stieß dort mit einem Pizza-Auto zusammen und rastete aus. (Symbolbild)
Ein Fahrradfahrer benutzte einen Gehweg entgegen der Fahrtrichtung, stieß dort mit einem Pizza-Auto zusammen und rastete aus. (Symbolbild)  © 123RF

Leipzig - Wahnsinn, was sich am Montagabend im Leipziger Ortsteil Reudnitz-Thonberg abgespielt hat.

Ein 45-jähriger Pizzafahrer war 20.30 Uhr mit seinem Mercedes Citan auf der Oststraße unterwegs und hatte vor, an der Riebeckstraße (Ecke "Globus Döner" nach rechts abzubiegen. Zwar hatte er Rot, doch aufgrund des grünen Pfeils konnte er nach einem Blick nach rechts dennoch fahren.

So hielt er erst kurz an der Ampel, fuhr dann langsam auf die Kreuzung. Wie aus dem Nichts tauchte plötzlich ein Radfahrer auf, der entgegen der Fahrtrichtung über den Gehweg auf die Straße fuhr.

Es kam zu einer leichten Berührung, durch die der Radler jedoch nicht zu Fall kam. Dennoch flippte dieser völlig aus, warf seinen Drahtesel zu Boden und schlug mit der Faust auf die Windschutzscheibe des Mercedes, die dadurch kreisrund splitterte.

Danach öffnete er sogar noch die Fahrertür und schlug dem 45-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Danach flüchtete er mit seinem Rad. Der Pizzafahrer wurde leicht im Gesicht verletzt und meldete den Vorfall später der Polizei.

Die sucht jetzt nach Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Täter geben können. Sie werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 100 zu melden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0