Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

TOP

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

TOP

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

NEU

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.589
Anzeige
9.459

Refugees statt Wagner. Irrer Streit um Leipziger Platz

Leipzig - Ein Bürgerinitiative, bestehend aus NoLegida-Aktivisten fordert die Umbenennung des Richard-Wagner-Platzes in "Refugees-Welcome-Platz".
Am Rande des Legida-Aufmarsches sah man dutzende blaue Schilder: "Refugees-Welcome-Platz".
Am Rande des Legida-Aufmarsches sah man dutzende blaue Schilder: "Refugees-Welcome-Platz".

Von Alexander Bischoff

Leizpig - Kein Spaß, sondern bitterer Ernst: In Leipzig gibt es Bestrebungen, den Richard-Wagner-Platz umzubenennen. In: „Refugees-Welcome-Platz“!

Am 5. Oktober tauchten die blauen Plakate mit der Aufschrift „Refugees-Welcome-Platz“ zum ersten Mal auf. Am Rande des Legida-Aufmarsches, der zuletzt immer wieder auf dem Richard-Wagner-Platz stattfand, hielten Dutzende Gegendemonstranten das improvisierte Straßenschild in den Händen.

Auch die richtigen Straßenschilder waren damit überklebt.

Was damals noch als witzige Idee der Protestierer die Runde machte, ist nun in der Stadtpolitik angekommen.

Selbst die richtigen Straßenschilder wurden überklebt.
Selbst die richtigen Straßenschilder wurden überklebt.

Eine aus NoLegida-Aktivisten bestehende Bürgerinitiative fordert ernsthaft die Umbenennung des Platzes. Die auf Facebook gestartete Initiative hat schon mehr als 500 Unterstützer.

Und inzwischen haben sich auch die Grünen der Sache angenommen.

Auf der letzten Versammlung des Leipziger Stadtverbandes beschloss eine große Mehrheit der Parteimitglieder, die Umbenennungs-Initiative zu unterstützen und auf die Tagesordnung des Stadtrats zu bringen.

„Die Leipziger Innenstadt wird wöchentlich von Rassisten benutzt, um ihre menschenverachtenden Parolen und Ressentiments zu verbreiten. Es wäre ein Zeichen, den Richard-Wagner-Platz oder einen Teil davon umzubenennen, um deutlich zu machen, dass in Leipzig kein Platz ist für Rassismus“, argumentiert der grüne Fraktionschef Norman Volger (37).

Zudem sei die Umbenennung eines zentralen Platzes als ’Refugees-Welcome-Platz‘ ein Symbol für eine neue Willkommenskultur, adjudiziert die grüne Vorstandsprecherin Christin Melcher (32).

Im Leipziger Richard-Wagner-Verband herrscht seither pures Entsetzen.

Von „kulturpolitischem Unsinn“ spricht Verbandschef Thomas Krakow (54). Und stellt klar: „Richard Wagner wurde in Leipzig geboren und ist einer der größten Künstler des 19. Jahrhunderts. Seit der Namensgebung zum 100. Geburtstag 1913 ehrt die Stadt damit einen ihrer größten Söhne - dies muss so bleiben!“

Die Wagnerianer starteten nun ihrerseits eine Unterschriftensammlung - gegen die Umbenennung.

Politische Unterstützung erhalten sie von der Jungen Union Leipzig. Deren Vorsitzender Rainer Burgold (29) meinte: „Die grüne Symbolpolitik bringt uns in der aktuellen Situation überhaupt nicht weiter.

Gerade Zuwanderer sollen doch unsere deutsche Kultur in ihrer Vielfalt und internationalen Relevanz kennenlernen.“

Fotos: Dirk Knofe, Ralf Seegers

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

2.739

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

1.660

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.295
Anzeige

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

1.357

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

2.020

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.904
Anzeige

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

3.136

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

4.943

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

296

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

1.621

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

1.663

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

5.224

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

2.838

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

4.029

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

3.218

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

2.211

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

226

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

3.716

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

9.193

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.347

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

2.997

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

4.272

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

8.087

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

1.885

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

5.390

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

3.589

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

21.941

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

615

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

978

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

6.036

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

3.755

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.556

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.330

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.380

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

15.075

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

3.363

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

4.192

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

8.777

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

3.928

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.284

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

10.165

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.465