Rohrschaden sorgt für Verkehrsbehinderungen am Hauptbahnhof

Leipzig - Wie die Leipziger Wasserwerke mitteilten, hat es am Leipziger Hauptbahnhof am Donnerstag einen Rohrleiterschaden gegeben.

Autofahrer sollten den Hauptbahnhof wenn möglich umfahren.
Autofahrer sollten den Hauptbahnhof wenn möglich umfahren.  © Ralf Seegers

Aktuell seien Mitarbeiter damit beschäftigt, den Schaden im Bereich des Hauptbahnhofvorplatzes zu reparieren. Das könnte voraussichtlich aber noch bis zum 20. Dezember andauern.

Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Eine der bahnhofsseitigen Fahrspuren kann aktuell nicht benutzt werden. Sofern möglich, ist es ratsam, den Bereich zu Stoßzeiten zu umfahren.

Bis zum Oktober erst war der Hauptbahnhof und die dazugehörende Haltestelle immer wieder gesperrt gewesen, als auf einer Großbaustelle der Belag der Straße und die Gleise erneuert wurden.

Auch ein neuer Durchgang zum Eingang des Gebäudes wurde geschaffen (TAG24 berichtete).

Am Bahnhofsvorplatz ist es zu einem Rohrschaden gekommen.
Am Bahnhofsvorplatz ist es zu einem Rohrschaden gekommen.  © Roger Petzsche / PICTURE POINT

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0