Protestaktion! Aufgebrachte TeBe-Fans besuchen Roter Stern Leipzig 3.415
Helikopter-Absturz! Basketballer Kobe Bryant tot! Top Update
Coronavirus: Noch mehr Erkrankte in Nordamerika 17.893 Update
So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Coronavirus in Frankfurt? Mehrere Verdachts-Fälle! 9.820
3.415

Protestaktion! Aufgebrachte TeBe-Fans besuchen Roter Stern Leipzig

Anhänger von Tennis Borussia Berlin pilgern nach Sachsen

Etwa 100 Fans des Berliner Oberligisten Tennis Borussia sind zu einem Punktspiel von Roter Stern Leipzig nach Sachsen gefahren - aus Protest!

Leipzig/Berlin - Der Bus nach Leipzig geht früh - 50 Fans des Berliner Oberligisten Tennis Borussia fahren zur Partie von Roter Stern Leipzig, 50 weitere Anhänger reisen separat an. Nur spielen die Sachsen gar nicht in der Oberliga - und auch nicht gegen TeBe. Stattdessen sehen die TeBe-Fans eine für sie im Grunde unbedeutende Partie gegen den VfB Zwenkau (1:2). Sie gehen fremd. Aus Protest gegen einen Geldgeber. Und das eine komplette halbe Saison lang - 17 Termine umfasst ihre "Caravan of Love"-Tour.

Roter Stern Leipzig verlor das Ligaspiel gegen den VfB Zwenkau 1:2. Das interessierte die Unterstützer von TeBe aus der Hauptstadt aber eher weniger.
Roter Stern Leipzig verlor das Ligaspiel gegen den VfB Zwenkau 1:2. Das interessierte die Unterstützer von TeBe aus der Hauptstadt aber eher weniger.

"Kleine engagierte Fan-Szene sucht vorübergehend Verein, der für eine demokratische Kultur und gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie einsteht" – mit einer Zeitungsannonce suchten die Fans Anfang Februar neuen Anschluss. Sie hatten ihrem Verein den Rücken gekehrt, weil sie sich dort nicht mehr respektiert und willkommen fühlen (TAG24 berichtete).

Nun wollen sie neue Strukturen bis hin zu einer Vereinsneugründung im Sommer entwickeln. Mehrere Mitglieder der "Abteilung Aktive Fans (TBAF)" sagten der Deutschen Presse-Agentur, dass es diese Gedankenspiele gebe. Damit würden sie dem Beispiel von anderen Fanabkopplungen folgen - in Manchester, Wimbledon, Salzburg, Leipzig oder Hamburg. Bei dem früheren Bundesligisten spiegelt sich im Kleinen, dass sich Fans im modernen Fußball häufig nicht mehr berücksichtigt fühlen.

Die TeBe-Anhänger werfen dem Vorstandsvorsitzenden und Geldgeber Jens Redlich vor, den Traditionsverein aus Berlin-Charlottenburg gekapert zu haben. Als sie versuchten, mit eigenen Kandidaten für den Aufsichtsrat wieder mehr Einfluss und Kontrolle zu gewinnen, eskalierte die Situation bei einer turbulenten Mitgliederversammlung Ende Januar.

TeBe-Boss bezeichnet Fans als "Söldner"

Carsten Bangel ist ehemaliger Stadionsprecher bei Tennis Borussia Berlin und Mitglied der Tennis Borussia Aktive Fans (TBAF). Auch er war mit nach Leipzig gereist.
Carsten Bangel ist ehemaliger Stadionsprecher bei Tennis Borussia Berlin und Mitglied der Tennis Borussia Aktive Fans (TBAF). Auch er war mit nach Leipzig gereist.

Mehr als doppelt so viele Menschen als gewöhnlich füllten den Sitzungssaal - die TeBe-Fans hatten viele vorher noch nie gesehen.

Mithilfe zahlreicher kurzfristig in den Verein eingetretener Neumitglieder, die sogleich mit jeweils vier Stimmen ausgestattet waren, wurden fünf Kandidaten von Redlich in den Aufsichtsrat gewählt - anstelle der von den Fans aufgestellten Anwärter. Es kam zu Handgreiflichkeiten. Und zum Bruch.

Seitdem sind zwischen 100 und 200 TeBe-Fans auf ständiger Auswärtstour.

Sie besuchen die Berliner Konkurrenz wie TuS Makkabi, FSV Hansa 07, Tasmania Berlin, aber auch den Namensvetter Tennis Borussia Rampach in Wiesbaden oder den Roten Stern in Leipzig. "Das sind für mich keine Fans, sondern Söldner", sagt Jens Redlich, "wenn man seinen Verein liebt, kehrt man ihm nicht den Rücken zu."

Ob die Tour fortgesetzt wird, weiß niemand. "Die Tour ist ein guter Weg, erst einmal als Fanszene zusammen zu bleiben", ist von vielen abtrünnigen TeBe-Fans zu hören, "es werden aber sicher irgendwann weniger", sind sie sich einig, "am Ende wollen wir wieder zu TeBe, das ist unser Verein."

Fremdgehen funktioniert halt nie auf Dauer.

Vor der Partie waren die Anhänger aus Berlin zum Stadion nach Connewitz gezogen.
Vor der Partie waren die Anhänger aus Berlin zum Stadion nach Connewitz gezogen.

Fotos: Christoph Soeder/dpa

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 10.574 Anzeige
"Hätte dir die f*** Nase gebrochen" Anastasiya nach Dschungelcamp total angepisst 5.815
Donald Trump bedroht jetzt auch noch seinen Ankläger im Impeachment-Verfahren 2.231
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 3.416 Anzeige
Krankenschwester behauptet: Coronavirus haben viel mehr Menschen als angegeben 15.057
Zwei Bluttaten, sieben Tote: Entsetzen in der Idylle 4.331
Frau macht Selfie und lacht sich danach über ein Detail schlapp 7.643
Oliver Pocher macht sich mal wieder über den Wendler lustig 5.229
Er rangelte mit seinem Vater, als sich ein Schuss löste: Nun ist der Vierjährige tot 6.404
Ex-DSDS-Kandidat Dominik Münch: Er verlor seinen Sohn 3.156
Trister Wettertrend: Grau in Grau, dazu Gewitter und Böen 2.978
"Fridays for Future": Sollte Luisa Neubauer von Siemens nur benutzt werden? 2.506
Schubert heizt Diskussion um Schalker Nummer 1 mit Patzer an: Neuer bricht Lanze für ihn 3.849
Streit eskaliert brutal: Mann in Wohnwagen mit Messer in Rücken gestochen, SEK muss anrücken 352
Entlaufener Hund führt Tierschützer an grausamen Ort 14.194
Boeing hat endlich wieder eine gute Nachricht zu verkünden 1.110
Tödliches Drama in Rosinen-Fabrik: Kleidung verfängt sich in Maschine 3.142
Reiner Calmund mit Magenverkleinerung: Ex-Leverkusen-Manager musste unters Messer! 8.344
Wilde Verfolgungsfahrt in Hamburg: Polizei rammt flüchtigen Mercedes 1.137
Männer bewerfen schwules Paar mit Essen und greifen es anschließend an 2.996
Verdacht auf Coronavirus in Berlin: Klinik gibt Entwarnung 2.081
Mann rammt 21-Jährigem Autotür ins Gesicht und schlitzt Wange damit auf 587
Das half Sänger Michael Schulte selbstbewusster zu werden 541
Netz feiert Maradona: Damit tauscht er seine Trainerbank aus! 1.205
Dschungelcamp: So gratuliert "Stereoact"-Ric dem Sieger Prince Damien 2.134
Schwere Vorwürfe gegen H&M: Mitarbeiter systematisch ausgespäht? 1.291
Dieser geniale Song der Toten Hosen wird schon 20 Jahre alt! 7.843
Mann schläft bei der Bestellung am McDrive-Schalter ein 2.468
Süße Quittung: So witzig reagiert ein Bäcker auf die Bonpflicht 3.634
Enges Dschungelcamp-Voting: So stimmten die Zuschauer täglich für ihre Stars 10.858
26-Jähriger ermordet in Rot am See sechs Angehörige: Ein Mann kämpft immer noch um sein Leben 3.097
Perverser soll sich über fünf Jahre Sex-Sklavin gehalten haben 3.338
Heike Makatsch (48) würde gerne in Nachwuchs-Film mitspielen 403
Elefant oder Eisbär? Diese Dickhäuter büchsen aus, um im Schnee zu spielen 1.944
Capital Bra und Dieter Bohlen: Das planen die beiden nach "Cherry Lady" 1.788
Besoffen E-Scooter fahren ist keine gute Idee! 172
Mutter küsst ihren Sohn, jetzt hat er mit den schlimmen Folgen zu kämpfen 7.337
Nach Hitler-Eklat in Kitzbühel: Sido legt nach 9.023
US-Star Patrick Dempsey in Kitzbühel: Über dieses Pannen-Interview lacht das Netz 3.579
Jenny Frankhauser rechnet mit Dschungelcamp-Finalisten ab: "Habe mich misshandeln lassen!" 7.474
Kampf um TV-Rechte: RTL sichert sich komplette Europa League und neuen Wettbewerb 3.876
Fahndung läuft auf Hochtouren: Wo sind die Eltern des ausgesetzten Babys? 3.618
Larissa Marolt im Riverboat: "Es ist für mich eine Strafe, mich selbst anzusehen" 5.193
Unglaubliche Liebesgeschichte: Diese Berlinerin will eine Boeing heiraten 2.183
Teenager (14) liefert sich mit Auto seiner Eltern wilde Verfolgungsjagd mit Polizei 2.182
BVB und Emre Can immer heißer: Klub arbeitet mit Hochdruck an Verpflichtung! 2.690
Massenschlägerei bei Facebook-Party 4.142
Baby-Leiche am Straßenrand gefunden: War es Totschlag? 5.425
Dieser Leipziger Tatort-Star ist der neue Pittiplatsch 1.856