Rottweiler beißt Mann in den Bauch, sein Herrchen interessiert es nicht

Der Hund biss den Mann in den Bauch - das Herrchen interessierte sich herzlich wenig dafür. (Symbolbild)
Der Hund biss den Mann in den Bauch - das Herrchen interessierte sich herzlich wenig dafür. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Am Rande des AGRA-Flohmarkts wurde am Wochenende ein Sicherheitsmitarbeiter (69) schwer verletzt.

Der Mann hatte am frühen Morgen seinen Dienst am Ausgang Helenestraße an der Mühlgrabenbrücke begonnen. Weil dort drei Tore nach Anweisung geschlossen bleiben sollten, kam es gegen 14 Uhr zu einem Stau. Etwa 200 Fahrzeuge warteten auf Auslass.

Viele der Autofahrer reagierten ungehalten, weshalb der 69-Jährige die Sicherheitsfirma über die Situation informierte. Während er noch am Telefon war, kam ein Mann mit seinem nicht angeleinten Rottweiler ihn zu. Der Unbekannte schrie und gestikulierte wild.

Als der Wachmann die Lage nochmals erklärte, geschah es plötzlich: Der Hund schnappte zu!

Das Tier biss den Mann in den Bauch, was sein Herrchen allerdings überhaupt nicht interessierte. Weder zog er den Rottweiler von dem Verletzten los, noch sprach er auf das Tier ein. Erst, als Zeugen auf den Hundehalter einredeten, verließ dieser das Gelände.

Der 69-Jährige wurde schließlich von einer Zeugin ins Krankenhaus gefahren und ärztlich versorgt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Unbekannte, den der Verletzte wie folgt beschrieb:

  • etwa 30 bis 35 Jahre alt
  • etwa 1,85 Meter groß
  • schlanke Statur
  • schwarz bekleidet

Zeugen, die Hinweise zum Tatvorgang und/oder dem Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier, Dimitroffstraße 1, 04107 Leipzig, Tel. (0341) 9660, zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0