Darum gibt's mehr Rettungswagen für Leipzig

Leipzig - Die Stadt Leipzig plant die Anschaffung zweier zusätzlicher Rettungswagen (RTW). Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor.

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (44): "„Mit der Anpassung des Rettungsdienstbereichsplanes aus dem Jahr 2014, trägt die Verwaltung den steigenden Einsatzzahlen auch bei der Notfallrettung und dem Krankentransport Rechnung.“
Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (44): "„Mit der Anpassung des Rettungsdienstbereichsplanes aus dem Jahr 2014, trägt die Verwaltung den steigenden Einsatzzahlen auch bei der Notfallrettung und dem Krankentransport Rechnung.“  © Alexander Bischoff

Ab sofort sollen die Fahrzeuge in den Feuerwachen West (Lauchstädter Straße) und Südwest (Gerhard-Ellrodt-Straße) stationiert und täglich 24 Stunden betrieben werden.

Ein Bestandsauto der Feuerwache Süd (Zwickauer Straße) soll künftig zwischen 7 und 23 Uhr und damit 16 statt bislang nur acht Stunden einsatzbereit sein.

"Leipzig ist weiterhin die am schnellsten wachsende Großstadt Deutschlands. Dazu kommen jährlich steigende Zahlen an Pendlern und Übernachtungen", sagte Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal. "Mit der Anpassung des Rettungsdienstbereichsplanes aus dem Jahr 2014, trägt die Verwaltung den steigenden Einsatzzahlen auch bei der Notfallrettung und dem Krankentransport Rechnung", so der 44-Jährige weiter.

Weiterhin werden drei weitere Krankentransportwagen (KTW) zur Entlastung der Patienten und der Kliniken zu den ermittelten Spitzenzeiten eingesetzt. Darüber hinaus wird die Vorhaltezeit des KTW der Berufsfeuerwehr an sieben Tagen von sechs auf 24 Stunden erhöht.

Wie die Stadt abschließend mitteilte, stehen den Disponenten der Integrierten Regionalleitstelle Leipzig nach der kompletten Umsetzung des Planes, der bis zum 30. Juni 2022 gilt, insgesamt 22 Rettungswagen, 7 Notarzteinsatzfahrzeuge und 43 Krankentransportwagen zur Verfügung.

Zwei zusätzliche Rettungswagen sowie drei weitere Krankentransportwagen sollen ab sofort eingesetzt werden.
Zwei zusätzliche Rettungswagen sowie drei weitere Krankentransportwagen sollen ab sofort eingesetzt werden.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0