Kurz vor der Wahl: Leipziger Stadtbüro "quillt über"

Leipzig - Die Landtagswahl in Sachsen rückt näher. Am 1. September wird über die zukünftige Regierung des Freistaats entschieden. Schon jetzt zählt die Stadt mehr Wahlscheine als noch zur letzten Wahl vor fünf Jahren.

Mehr als 50.000 Bürger haben in Leipzig bereits einen Antrag auf Briefwahl gestellt.
Mehr als 50.000 Bürger haben in Leipzig bereits einen Antrag auf Briefwahl gestellt.  © DPA

Über 50.000 Leipziger haben bereits einen Antrag auf Briefwahl gestellt. Etwa 1000 Menschen täglich würden derzeit ihr Kreuzchen in der Briefwahlstelle im Stadtbüro in der Markgrafenstraße setzen, erzählt Andrea Schultz, amtierende Leiterin des Amtes für Statistik und Wahlen. "Wir sind sehr gut dafür gewappnet."

Für die Bearbeitung eines Antrags wird derzeit durchschnittlich ein Tag benötigt. Trotzdem müssen auch die Postlaufzeiten einkalkuliert werden, jeder Wähler ist selbst verantwortlich für die rechtzeitige Beantragung und Rücksendung des Wahlbriefs.

In der Woche vor der Wahl rät Schultze dazu, direkt in die Briefwahlstelle zu kommen.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0