Da rollt was zu auf Sachsen! Starkregen und Hagel in Sicht

Leipzig - Das Wochenende in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wird größtenteils bedeckt und regnerisch.

Ab Freitagnachmittag kommt es zu Schauern und Gewittern.
Ab Freitagnachmittag kommt es zu Schauern und Gewittern.  © 123RF, wetter.de

An diesem Wochenende macht der Sommer endgültig Pause! Nachdem vor zwei Wochen noch Hitze-Rekorde aufgestellt wurden, hat es sich in den letzten Tagen merklich abgekühlt. Auch die nächsten Tage werden wechselhaft, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mitteilte.

So werden schon ab nachmittags Schauer und vereinzelt Gewitter erwartet. Auch am Samstag solltet Ihr zur Sicherheit einen Schirm einpacken. Der Tag wird wolkenreich, vor allem östlich der Elbe wir Regen erwartet.

Am Sonntag bleibt es zwar größtenteils trocken, dennoch klettert das Thermometer gerade mal auf höchstens 23 Grad. Mit sommerlichere Temperaturen ist erst ab Mitte nächster Woche zu rechnen.

UPDATE, 18.57 Uhr:

Aktuell gibt es für weite Teile Sachsens eine Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schwerem Gewitter mit Hagel, das von Nordwesten aus aufzieht. Es wird mit heftigem Starkregen um 40 Liter pro Quadratmeter gerechnet. Besonders betroffen ist die Region rund um Dresden.

UPDATE, 20 Uhr:

Diesen Freitagabend haben sich die Einwohner des Landkreises Börde (Sachsen-Anhalt) bestimmt anders vorgestellt. Gegen 18.30 Uhr zog eine Unwetterzelle mit Starkregen über den Landkreis. In Dahlenwarsleben fiel sogar so viel Regen in kürzester Zeit, dass die Ortsdurchfahrt komplett überschwemmt wurde. Die Feuerwehr watete durch das kniehohe Wasser und suchte nach verstopften Hydranten um das Wasser abzulassen. Im benachbarten Meitzendorf wurde das Gelände einer Spedition überflutet

© Tom Wunderlich
© Tom Wunderlich

Titelfoto: 123RF, wetter.de

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0