"Nackt" im Schnee: Mit diesem Bild verärgert Sara Kulka ihre Fans

Leipzig - Wieder einmal "Ärger" im Hause von Sara Kulka (28)! Weil die Zweifach-Mama ein Still-Bild von sich und ihrer Tochter Annabell postete, hagelt es Kritik.

Dieses Foto sorgte mal wieder für böse Kommentare auf Saras Profil.
Dieses Foto sorgte mal wieder für böse Kommentare auf Saras Profil.  © Screenshot/ Instagram, Sara Kulka

Und dabei ist es längst nicht das erste Mal, dass sich die Beauty dabei zeigt, wie sie ihrer Kleinen die Brust gibt. Seit Jahren schon setzt sich Sara dafür ein, dass mit dem Thema in der Öffentlichkeit entspannter umgegangen wird (TAG24 berichtete).

"Stillen ist für mich nichts intimes", erklärt die 28-Jährige in ihrer Story. Denn offenbar war das "freizügige" Bild vielen ihrer Fans zu viel. Gleich mehrere hundert User entfolgten der Blondine an einem Tag. "Muss man das in der Öffentlichkeit machen ? Bzw frage ich mich, ob man da ein Bild unbedingt von machen muss und das ins Internet stellen muss ?", regte sich ein Fan auf.

"[E]s ist was tolles aber auch was intimes was man nicht ständig überall zeigen muss!!", schreibt ein anderer User. Aber warum ist es ein so großes Thema für viele? Auch Sara kann die Aufregung oft nicht verstehen: "Ich hoffe, irgendwann interessiert das einfach gar keinen mehr." Schließlich würden Fotos, auf denen sie sich "halb nackt" zeigt, tausende Likes und positive Kommentare ernten, so die Beauty.

Zum Glück gibt es aber auch Menschen, die die junge Mutter bestärken. Kommentare wie "Du bist ein Vorbild für mich" oder "Du bist eine tolle Frau und ich teile deine Ansichten total" sind für Sara sicher Balsam für die Seele. Zwar zeigte sie schon zu GNTM-Zeiten, dass sie ihren eigenen Kopf hat, doch dass sie für ihren Erziehungsstil öffentlich angefeindet wird, geht auch an der 28-Jährigen nicht immer spurlos vorbei.

Trotzdem ist sich Sara sicher: "Solange das immer noch Diskussionsbedarf hat, werde ich nicht damit aufhören!"

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0