Sex-Song von Erotik-Sternchen Katja Krasavice an der Chartspitze

Leipzig - Fast fünf Millionen Mal wurde ihr zweiter Song "Dicke Lippen" auf YouTube in den ersten fünf Tagen nach dem Release geklickt. Und auch in den Charts läuft es für das nächste Erotik-"Meisterwerk" von Katja Krasavice (21) bestens.

Hat dicke Lippen, die angeblich gut blasen: YouTube-Star Katja Krasavice (21) provoziert die Nation mal wieder mit zweideutigen Songtexten.
Hat dicke Lippen, die angeblich gut blasen: YouTube-Star Katja Krasavice (21) provoziert die Nation mal wieder mit zweideutigen Songtexten.  © Screenshot/YouTube

Am Dienstag kletterte das schlüpfrige Lied von Produzent Stard Ova ("Señorita") zwischenzeitlich auf Platz 1 der iTunes-Downloadcharts. Die 21-Jährige verwies dadurch die Fantastischen Vier ("Zusammen") und Alvaro Soler mit dem Sommerhit "La Cintura" auf die Ränge 2 und 3.

"Ich kann's am besten, weil es nach wie vor mein Hobby bleibt. Mach es mit Hingabe, ich kann wie der Wind blasen. Fang ich an mit meinem Mund haut' es dich um wie 'n Kinnhaken."

Mit diesem Auszug provoziert die selbsternannte "Queen of Bitches" die Nation erneut. Im Musikvideo zeigte die Leipzigerin zudem mehr oder weniger ungewollt mehr Haut als geplant (TAG24 berichtete). Schauspielerin Anne-Sophie Briest lästerte anschließend über einen Sprachfehler der 21-Jährigen (TAG24 berichtete).

Schon ihre Debütsingle "Doggy" (über 19 Millionen YouTube-Klicks) enthielt mit Sätzen wie "Du weißt genau ich werde schwach, wenn du's mir von hinten machst" nicht minder sexuelle Anspielungen.

Wohin der Weg von "Dicke Lippen" führt, wissen wir zwar noch nicht. Aber eines ist sicher: Er wird sicher an den Erfolg von Vorgänger "Doggy" anknüpfen.

Schon wenige Tage nach der Veröffentlichung kletterte "Dicke Lippen" auf Platz 1 der iTunes-Downloadcharts (Stand: Montag, 9 Uhr).
Schon wenige Tage nach der Veröffentlichung kletterte "Dicke Lippen" auf Platz 1 der iTunes-Downloadcharts (Stand: Montag, 9 Uhr).  © Screenshot/www.apple.com/itunes