Aufgalopp im Scheibenholz: 20.000 Gäste, ein bockiger Hengst und ein Überraschungsgast

Leipzig - Die Galopprennbahn Scheibenholz freute sich zum Aufgalopp am Dienstag über einen tollen Start in die neue Saison. Nicht nur rund 20.000 gut gelaunte Gäste versüßten den Veranstaltern den 1. Mai, sondern auch zahlreiche lokale Prominente sowie ein Überraschungsgast.

Rund 20.000 Schaulustige besuchten am Tag der Arbeit das Scheibenholz im Leipziger Clara-Zetkin-Park.
Rund 20.000 Schaulustige besuchten am Tag der Arbeit das Scheibenholz im Leipziger Clara-Zetkin-Park.  © Scheibenholz/F. Pappert

Um kurz nach 14 Uhr startete das erste von acht spannenden Rennen. Vier Stunden lang traten absolute Pracht-Pferde gegeneinander an. Dabei verzockten die zahlreich erschienenen Gäste 169.000 Euro Wetteinsatz.

Zu gewinnen gab es unter anderem eine Erlebnisfahrt mit einem Jaguar E-Pace und einen Wellness-Gutschein für das Kur- und Freizeitbad RIFF Bad Lausick.

Das Hauptrennen um den Jaguar I-Pace Cup gewann Jockey Robin Weber auf Shagan. "Heute morgen bin ich noch eine Runde um die Bahn gejoggt, um das Gewicht für den Ritt zu schaffen, aber es hat sich gelohnt. Shagan kann nur ein Tempo und das hat er voll durchgezogen", freute sich der gebürtige Kölner.

Zum besten Jockey des Tages wurde André Best mit einem Triplett. Er siegte mit Stute Wierland, dem 10-jährigen Wallach Bacchus Danon und mit Midnight Lady im "Dr. Horse Coaching for Humans Cup".

Dominik Kaiser, Yussuf Poulsen, Cheryl Shepard, Franziska Schenk, Jörg Junhold, Clemens Meyer, Lukas Krzikalla, Bastian Roscheck, Stefan Holtz, Martin Buhl-Wagner und Freddy Holzapfel sind "Leipzigs" Taufpaten.
Dominik Kaiser, Yussuf Poulsen, Cheryl Shepard, Franziska Schenk, Jörg Junhold, Clemens Meyer, Lukas Krzikalla, Bastian Roscheck, Stefan Holtz, Martin Buhl-Wagner und Freddy Holzapfel sind "Leipzigs" Taufpaten.  © Scheibenholz/F. Pappert

Äußerst siegreich war auch der Leipziger Trainer Marco Angermann. Er gewann mit der sechsjährigen Wallach Sameer, Alte Adventure und Fine Girl.

Um 15.30 Uhr wurde ein zweijähriger Hengst auf den Namen Leipzig getauft (TAG24 berichtete). Prominente Taufpaten waren die RB-Leipzig-Spieler Dominik Kaiser und Yussuf Poulsen, Schauspielerin Cheryl Shepard, Moderatorin Franziska Schenk, Zoo-Chef Jörg Junhold, Schriftsteller Clemens Meyer, die SC DHfK Handballer Lukas Krzikalla und Bastian Roscheck, Ruderer Stefan Holtz, Messe-Chef Martin Buhl-Wagner und Radio-Moderatorin Freddy Holzapfel.

Und dann saß da noch ein prominenter Überraschungsgast auf der Tribüne. Richard "Mörtel" Lugner kennt man sonst eher vom Wiener Opernball und durch Klatsch-Geschichten von seinen jungen, hübschen Freundinnen. Auch diesmal war der 85-Jährige, der sich derzeit in Leipzig verjüngen lässt, nicht allein. An seiner Seite war seine neue Flamme Anastasia.

Das Scheibenholz plant nun das nächste Highlight der Saison: den Mode-Renntag am 3. Juni. Neben dem Hauptrennen um den Sachsenlotto-Cup, können sich die Besucher auf eine Modenschau um extravagante Hutmodelle und die Wahl um die Titel "Mr. und Mrs. Scheibenholz" freuen.

Am 19. Juli beginnt das Sommerkino, außerdem finden fünf Flohmarktwochenenden statt. Galoppiert wird dann nochmal am 15. September und dem 13. Oktober.

Schnell getauft, dann abgeführt. Hengst Leipzig hatte so gar keine Lust auf den ganzen Pressetrubel.
Schnell getauft, dann abgeführt. Hengst Leipzig hatte so gar keine Lust auf den ganzen Pressetrubel.  © Scheibenholz/F. Pappert
Richard "Mörtel" Lugner kam in Begleitung seiner neuen Freundin.
Richard "Mörtel" Lugner kam in Begleitung seiner neuen Freundin.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0