Silvester-Ausschreitungen in Connewitz: Staatsanwaltschaft prüft Videos 2.721
Dschungelcamp Tag 13: Alle in Deckung! Mega-Zoff zwischen Elena und Sven Top
Insolvenz-Alarm bei ihrem Pleite-Papa: Klopft das Amt bei Lena Meyer-Landrut an? Top
Hier bekommnt Ihr jetzt Fernseher, Haushaltsgeräte und andere Technik so günstig wie nie 1.032 Anzeige
"Mangel an Bildung": Findet Prinz Harry keinen Job in Kanada? Top
2.721

Silvester-Ausschreitungen in Connewitz: Staatsanwaltschaft prüft Videos

Betroffene sollen sich bei der Polizei melden

Die Staatsanwaltschaft sammelt und prüft Beweismaterial der Ausschreitungen in der Silvesternacht in Connewitz.

Leipzig - Was geschah in der Silvesternacht in Connewitz? Die Leipziger Staatsanwaltschaft will neue Videos von den Ausschreitungen prüfen. Zugleich appelliert sie an Geschädigte, Anzeige zu erstatten.

Die Staatsanwaltschaft wertet aktuell Videoausschnitte der Silvesternacht aus.
Die Staatsanwaltschaft wertet aktuell Videoausschnitte der Silvesternacht aus.

Nach der Veröffentlichung neuer Videos und Zeugenaussagen zu den Vorfällen in der Silvesternacht in Leipzig hat die Staatsanwaltschaft Geschädigte dazu aufgerufen, Anzeige zu erstatten. "Nur dann können wir umfangreich prüfen", sagte Oberstaatsanwalt Ricardo Schulz am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Die Videoaufnahmen kenne man nur zum Teil, sagte Schulz. Er bat darum, die Mitschnitte den Ermittlern vollständig und im Original zur Verfügung zu stellen. "Wir werden diese Aufnahmen prüfen." Man werde dann auch versuchen, das Material mit technischen Hilfsmitteln aufzubereiten, um möglichst viel aus den Aufnahmen herauszubekommen.

Am Freitag hatte das Internetportal "BuzzFeed News Deutschland" Videomitschnitte von den Ausschreitungen im Stadtteil Connewitz in der Silvesternacht veröffentlicht. Auf den undeutlichen Aufnahmen ist unter anderem zu sehen, wie Polizisten an einer am Boden liegenden Person vorbeigehen. Ein Video soll auch einen blutenden Mann in Handschellen zeigen.

Zitiert wurden auch Augenzeugen und Menschen, die nach eigenen Angaben geschädigt wurden. So berichtet etwa eine Frau, sie sei von Polizisten zu Boden gerissen worden, ein Beamter habe ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Laut "Buzzfeed" hat die Frau ein fünfseitiges Gedächtnisprotokoll über die Ereignisse angefertigt. Ihr Freund sei von Polizisten an den Haaren gezogen worden.

Eine andere Frau berichtet, ihr sei die Nase gebrochen worden. Alle, denen Unrecht getan worden sei oder die durch die Polizei Schaden genommen hätten, sollten Anzeige erstatten, sagte Oberstaatsanwalt Schulz.

Staatsanwaltschaft ermittelt immer noch wegen Mord

Von der Attacke auf den verletzten Polizisten gibt es bisher keine Videoaufnahmen.
Von der Attacke auf den verletzten Polizisten gibt es bisher keine Videoaufnahmen.

Nach dem Angriff auf einen 38 Jahre alten Polizeibeamten, der am Ohr operiert werden musste, gibt es laut Schulz keine neuen Hinweise.

Es seien weder weitere Zeugenaussagen gemacht noch Videos zur Verfügung gestellt worden. Es werde nach wie vor wegen versuchten Mordes ermittelt. Man gehe vom Mordmerkmal der niederen Beweggründe aus.

Im Zusammenhang mit den Ausschreitungen im linksalternativen Viertel Connewitz war in der vergangenen Woche ein 27-Jähriger verurteilt worden. Der Mann hatte einem rennenden Polizisten ein Bein gestellt. Wegen Angriffs auf und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung verhängte das Amtsgericht eine sechsmonatige Bewährungsstrafe.

Die Staatsanwaltschaft führt noch elf weitere Strafverfahren gegen namentlich bekannte Beschuldigte. Drei von ihnen im Alter von 29, 30 und 32 Jahren sitzen in Untersuchungshaft. Zudem gibt es ein allgemeines Verfahren gegen unbekannt wegen Landfriedensbruchs sowie Ermittlungen wegen der heftigen Tritte gegen den 38 Jahre alten Polizisten. Dieser lag mehrere Tage im Krankenhaus.

Zu Silvester hatten sich laut Polizei mehr als 1000 Menschen am Connewitzer Kreuz versammelt. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz. Nach Mitternacht eskalierte die Situation. Im Anschluss gab es auch Kritik an der Einsatztaktik der Polizei.

Drei im Zuge der Silvesternacht festgenommene Tatverdächtige sitzen aktuell in U-Haft.
Drei im Zuge der Silvesternacht festgenommene Tatverdächtige sitzen aktuell in U-Haft.

Fotos: Sebastian Willnow, dpa/Sebastian Willnow

Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 3.091 Anzeige
Monty-Python-Star ist tot: Terry Jones stirbt mit 77 Jahren Top
Der Bachelor: Sebastian knutscht gleich zwei Mädels und endlich gibt es Zickenzoff Top
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 22.151 Anzeige
Jack Kehoe ist tot! Er war Darsteller in mehreren Klassikern der Filmgeschichte 1.647
Flammen-Inferno bei Vollbrand einer Industriehalle: Feuerwehr im Großeinsatz 3.684
Feuer-Inferno in sechstem Stock: Bewohnerin kämpft in Klinik schwer verletzt um ihr Leben 1.431
Mann will Ehefrau vorm Knast bewahren, obwohl sie ihn fast mit Messer tötete 1.045
Schlägerei überschattet Til Schweigers Filmpremiere in Hamburg 4.098
Influencer inscope21 testet "besten Döner der Welt" und zerstört dabei seinen Mund 5.700
Schrecklicher Arbeitsunfall: Mann stürzt in Getreidesilo und erstickt 3.164
McDonald's ändert Verpackungen radikal: So sieht der McFlurry-Becher nicht mehr aus! 6.170
Mega-Talent: Ex-RB-Spieler Kühn wechselt von Ajax zum FC Bayern! 1.387
Pop-Star Jim Reeves (†47) im Hostel missbraucht: Urteil rechtskräftig! 4.344
Dani Olmo zu RB Leipzig? Wie der BVB den Bullen den Deal noch vermiesen könnte 3.486
Wilde Verfolgungsjagd! Mann flüchtet vor Polizei und rast in Streifenwagen 7.021 Update
Ex-Pornostar wird plötzlich von Erdbeben überrascht! 7.226
Ohne Lappen unterwegs: Flucht vor Polizei endet für Biker tödlich 5.645
Danone-Schock! Konzern macht Werk in Deutschland komplett dicht 1.327
Restauriert und im Original: Der Pumuckl ist wieder da! 2.021
Sie verschwand vor Monaten aus Klinik: Wo ist die 14-jährige Joline? 2.424
Til Schweiger ist frisch verliebt und küsste 'ne Andere 2.135
Dieses dreijährige Wunderkind ist schlauer als 99,7 Prozent der Welt! 4.013
Schüler im syrischen Bürgerkrieg erschossen: Wurde er in den Tod geschickt? 2.964
"Tatort"-Star Miroslav Nemec: Zuwanderung? Nur so kann Integration auch wirklich gelingen 2.060
Wie Putin für Chaos bei PK von "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" sorgte 836
Sturmtief "Gloria" tobt schon seit Tagen: Mindestens neun Menschen tot 1.613
Frau von Lkw erfasst und tödlich verletzt 3.527 Update
Tod von Joseph Hannesschläger: Trauerfeier für "Rosenheim-Cop" 1.356
Tesla kracht in Baumarkt: Kundin stirbt unter den Trümmern 4.453
Leguane fallen zuhauf von Bäumen: Wetterdienst warnt! 2.691
Motiv Mordlust! Lebenslang für Kopfschuss-Killer 1.466
Beamte machen traurige Entdeckung hinter dieser Autotür 4.154
Polizei zieht Lkw auf der A45 aus dem Verkehr: Der Grund macht fassungslos 3.684
Greta Thunberg kommt für immer nach Hamburg 24.573
ICE steht nach Oberleitungs-Riss auf freier Strecke: 150 Menschen stecken fest 1.618
Seit Tagen vermisst: Julie (14) verschwand spurlos aus Jugendeinrichtung 1.740
Kleiner Junge (†3) im Fluss ertrunken? Nun steht fest, woran das Kind starb 7.156 Update
Ehe-Aus bei Manuel Neuer: Deshalb ist es mit seiner Nina vorbei 25.811
1. FC Köln: Kommt Höwedes, ein anderer oder gar keiner? 276
Schwerer Unfall: Schwangere geht bei Rot über die Ampel, Auto kann nicht mehr bremsen 13.797
Was ist in diesem Schlafzimmer passiert? 7.480
Erschreckender Fund in Bach: Frau entdeckt männliche Leiche 2.634
Nach tragischem Tod von Kleinkind (3): Zaun am Spielplatz wird verstärkt 2.089
Baby-Ziege wird mit menschlichem Gesicht geboren 11.818
Früher Landesvater Baden-Württembergs: Das ist der neue Job von Stefan Mappus 204
YouTube-Test: Was taugt die Sex-Puppe von Katja Krasavice? 5.886
Lkw kracht in Stauende und wird völlig zerstört 7.396
Nach mehreren anonymen Hinweisen: Razzia im Tierheim Süderstraße 4.067 Update