Diese Regeln müssen Leipziger beim Grillen im Freien beachten!

Der Sommer lädt zum Grillfest im Freien ein - diese Dinge müsst ihr auf Leipzigs Grünflächen beachten!
Der Sommer lädt zum Grillfest im Freien ein - diese Dinge müsst ihr auf Leipzigs Grünflächen beachten!  © DPA

Leipzig - Endlich Sommer! Bei Sonnenstrahlen laden Parks und Grünflächen geradezu zum Draußen-Schmausen ein! Doch beim Grillen im Freien gibt es Einiges zu beachten.

Die gute Nachricht für alle Barbecue-Fans: Generell besteht in Leipzig kein "Grillverbot". Allerdings besagt die "Polizeiverordnung über öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Stadt Leipzig", dass in öffentlichen Grünanlagen alle Handlungen unzulässig sind, die schädliche Auswirkungen auf die Flächen haben könnten.

Also Finger weg von Grills, die direkt auf dem Boden liegen!

Verboten ist außerdem das Brutzeln unter Bäumen oder in der direkten Nähe von Gehölzen. Schließlich wollt ihr mit eurem Gaumengenuss nicht dafür sorgen, dass Pflanzen- oder Tierwelt zu Schaden kommen! Auch offene Feuer sind außer an dafür ausgezeichneten Stellen verboten.

Besonders wichtig: Achtet darauf, euren Müll zu entsorgen! Erst vor einigen Wochen hat die Stadt dafür zusätzliche Mülltonnen in Leipzigs Parks aufstellen lassen (TAG24 berichtete). Schließlich wollen auch andere ihr Barbecue nicht zwischen Plastikverpackungen und Flaschen verbringen.

An den Seen im Leipziger Umland übrigens gilt: Grillen strikt verboten! Auch wenn die abendliche Brutzelrunde mit Blick aufs Wasser verlockend klingt - die Gewässer gelten als Umweltschutzgebiete. Bei Nichteinhaltung des Verbots können deswegen Geldstrafen im Hunderterbereich auf euch zukommen.

Also - Picknickkorb gepackt und ab in den Park! Guten Appetit!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0