Unerwünscht: 120 Flüchtlinge hausen auf Malta in Viehställen Top Setzten Polizisten für Pegida-Anhänger ein ZDF-Team fest? Top Johannes Haller im Container: Für Yeliz Koc "ist es die Hölle" Top Wilde Schlägerei bei Pokal-Aus der Kölner Viktoria 1.263
7.391

Bars auf der Eisenbahnstraße droht das Aus: "Druck, Beschimpfungen, Lügen und Drohungen!"

Fehde auf der Eisenbahnstraße: Aktionsbündnis klagt Goldhorn an

Das Aktionsbündnis-Ost wirft dem Goldhorn vor, andere Bars auf der Eisenbahnstraße verdrängen zu wollen. Jetzt schießt das Goldhorn zurück!

Leipzig - Zwischen den Betreibern mehrerer Bars und Lokalitäten auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist ein massiver Streit ausgebrochen.

"Stadt für Alle" und das "Aktionsbündnis-Ost" setzen sich gegen Verdrängung im städtischen Raum ein. Doch ist das Goldhorn der richtige Gegner?
"Stadt für Alle" und das "Aktionsbündnis-Ost" setzen sich gegen Verdrängung im städtischen Raum ein. Doch ist das Goldhorn der richtige Gegner?

Das Aktionsbündnis-Ost sowie das Goldhorn bieten sich seit Mai einen Schlagabtausch. Die Vorwürfe, die das Aktionsbündnis öffentlich an das Goldhorn richtet, will die Bar jetzt so aber nicht mehr auf sich sitzen lassen.

Grund für die Fehde zwischen den Eisenbahnstraßen-Institutionen ist die Kündigung der Mietverträge des "Can Han Hop" (CHH) und des "Eckladens 109" (E109) zum 31. Juli 2018. Das Aktionsbündnis-Ost wirft dem Goldhorn vor, aus Angst vor Konkurrenz in der unmittelbaren Nachbarschaft gehandelt zu haben.

Das Bündnis fordert, dass das E109 "als unkommerzieller Ort in ihrer bisherigen Größe und mit dem Verein 'hundertneun' erhalten bleibt" und "die Konkurrenzschutzklausel des Goldhorn gegenüber dem benachbarten Ladenprojekt CHH fallen gelassen wird". Um den Druck auf das Goldhorn zu erhöhen, wurde am Samstag sogar eine Kundgebung auf dem Stadtteilfestival "Zufällig Osten" gehalten.

Die rund zwei Kilometer lange Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist vor allem am Abend ein beliebter Szene-Treff bei jungen Menschen. Das Angebot an Bars und Lokalitäten wächst jährlich.
Die rund zwei Kilometer lange Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist vor allem am Abend ein beliebter Szene-Treff bei jungen Menschen. Das Angebot an Bars und Lokalitäten wächst jährlich.

Noch am Abend des selben Tages meldete sich auch das Goldhorn zu Wort und nahm Stellung zu den schwerwiegenden Vorwürfen der CHH- und E109-Betreiber.

Die Bar bestreitet, eine Schließung des Can Han Hop erwirken zu wollen. Offenbar kann das Goldhorn das CHH auch gar nicht kicken, denn den Goldhorn-Besitzern gehört die Immobilie, in der das CHH beherbergt ist, gar nicht!

Auf Facebook schreiben die Goldhorn-Betreiber: "Die bestehenden Vereinbarungen zwischen Can Han Hop und Goldhorn sind das Ergebnis langwieriger Verhandlungen und Absprachen, deren Ziel es war, beiden Läden eine Koexistenz zu ermöglichen. Grundlage hierfür ist, dass beide Seiten ihre Verschiedenheit anerkennen."

Dem Eckladen 109 hingegen sei gekündigt worden, weil dessen Betreiber sich geweigert hätten, sich in irgendeiner Form an den Sanierungskosten zu beteiligen, die aufgrund eines selbstverschuldeten Wasserschadens entstanden sind. Der Schaden beträgt laut Goldhorn rund 45.000 Euro. Der E109 sei nicht dazu bereit gewesen, eine geringe Mieterhöhung anzuerkennen, um diese Kosten zumindest annährend zu decken.

Die Goldhorn-Betreiber weiter: "Außerdem haben die BetreiberInnen des Eckladens bis April 2018 keinen Verein gegründet mit welchem sie als Kollektiv einen neuen Mietvertrag erhalten wollten und sollten. Es ging uns nie darum, den Eckladen zu schließen, sondern um einen respektvollen, solidarischen Umgang miteinander. Es wird keine Luxussanierung stattfinden, sondern dringend benötigte Maßnahmen zum Erhalt der Bausubstanz."

Dass das Goldhorn Bars aus der Nachbarschaft vertreiben wolle, sei unsinnig. "Den Druck, die Beschimpfungen, Lügen und Drohungen, die uns, unseren MitarbeiterInnen und FreundInnen aus dem Umfeld des 'Aktionsbündnis-Ost' entgegenschlagen, können und wollen wir jedoch nicht weiter hinnehmen."

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Betreiber des Goldhorn, des Eckladens 109 sowie des Can Han Hop schnell einig werden.

Fotos: Screenshot Facebook/Leipzig für Alle/Goldhorn, DPA

Bitter! 1860 München führt und verliert doch noch gegen Kiel 554 Haltet die Fenster und Türen zu! Pechschwarze Rauchwolke verdeckt den Himmel 8.994
Kripo ermittelt: Mann stürzt beim Rauchen vom Balkon und stirbt 4.615 "Ich fühle mich sehr gut": Alaba wieder auf dem Rasen zurück 365
Grausame Entdeckung: Frau findet an Baum erhängten Hund 3.566 Sensation im DFB-Pokal: Chemie Leipzig haut Zweitligist raus 4.492 Mädchen (7) bei Moped-Fahrt mit Vater schwer verletzt 6.502 Das war knapp! RB Leipzig dreht gegen starke Viktoria das Spiel 1.296 Alle Neune! Köln feiert Schützenfest gegen BFC Dynamo 1.272 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 10.546 Anzeige Nach Pool-Tragödie: Frau von Ski-Star veröffentlicht schockierendes Foto ihrer Tochter 7.757 Monate nach der Geburt: Mutter will Namen ihres Kindes unbedingt ändern 16.441 Mann sitzt in brennendem Auto fest: Doch er hat einen Schutzengel 2.493 Entgegen aller Erwartungen: Mädchen mit Down-Syndrom erreicht unglaubliches 4.891 Autos brennen am helllichten Tag in Berlin aus 446 Mann vor Nachtclub niedergeschossen 2.862 Munitionsfund: Kleines Mädchen entschärft Situation 7.597 Revanche nach EM-Silber: Christina Schwanitz siegt bei Diamond League 548 Vier Promille intus, aber nur drei Reifen am Auto 4.857 Feuerwehr entdeckt Frauenleiche neben brennender Wiese 7.563 Geht da was? Chethrin und Daniel auf "Promi Big Brother"-Baustelle 3.679 Es begann mit verschwundenen Schuhen: Vater und Sohn attackieren Polizisten 2.768 Weil sie denkt, dass er in sein Auto einbricht, begeht die Frau 'ne richtige Dummheit 3.270 Quallen-Gefahr gebannt: Baden in der Ostsee wieder möglich 3.836 Christian Lindner: Deutschland sollte für Milliarden Euro Regenwald kaufen 1.796 Mann klettert über Kirchturm-Brüstung und stürzt in den Tod 4.013 Randalierer beißt Rettungskräfte und in Polizeiauto 1.825 Nach Attacken auf Züge: Tatverdächtiger in U-Haft 1.440 Wagen stoßen auf Autobahnauffahrt zusammen: Mehrere Verletzte auf der A38 1.843 Bitte was?! Typ wird zur Strafe mit Dildo verprügelt 2.053 Schrecklich: Zehn völlig verwahrloste Hunde in Wohnung entdeckt 3.923 Randalierer stirbt nach Angriff auf Polizisten 6.973 Baby in Gebüsch gefunden: Hat Frau (27) ihren Jungen einfach ausgesetzt? 6.985 Um Frauen zu schützen: Berliner Shisha-Bar lässt keine Männer rein 1.556 Fußballprofi macht Inzest-Geständnis: "Habe mit meiner Schwester geschlafen" 3.761 Platz SEX für Katjas neue Single 3.797 Schwanger: Paola Maria über Dehnungsstreifen und andere Probleme 1.289 Geisterfahrerin rast frontal auf Autobahn in Bus von Jugend-Fußballern 9.055 Update Im Casper-Video! Dieser Kult-Kicker spielt den Bier trinkenden Trainer 1.460 Bayerns Hoeneß spricht Klartext: Boateng? Nur noch ein Kandidat kommt in Frage 2.341 Krass: Das hält IAF-Star Isabel Varell von Hape Kerkeling 6.714 Schon wieder! Deutschlandweiter Ausfall bei Vodafone 34.389 Frau kann nicht fassen, wer sie bestohlen hat, als sie das Überwachungsvideo sieht 6.163 Typen setzen Wohnungstür unter Strom, dann kommt das SEK 7.158 Nach Neonazi-Aufmarsch: Polizei ermittelt gegen 45 Personen 570 Teenager-Duo von 15-köpfiger Gruppe gejagt, geschlagen und bespuckt 32.176 So lief die Bombenentschärfung in Magdeburg 4.330 Segelflieger muss auf Rapsfeld notlanden 272 Lebensmüde! Mann (32) klettert aus fahrendem Lkw auf Motorhaube 1.977 Vierbeiner dem Tod geweiht: Frau füttert Hund von Ex-Freund nicht 94.954