Terroranschlag auf der Krim? Explosion an Schule fordert mehrere Tote Top Update Behörden sollen IS-Anschlag auf deutsches Musikfestival verhindert haben Top Warum wollen am Sonntag alle zu MediaMarkt in Aschaffenburg? Anzeige Dramatische Abschieds-Nachricht von Cathy Lugner! Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.695 Anzeige
7.523

Bars auf der Eisenbahnstraße droht das Aus: "Druck, Beschimpfungen, Lügen und Drohungen!"

Fehde auf der Eisenbahnstraße: Aktionsbündnis klagt Goldhorn an

Das Aktionsbündnis-Ost wirft dem Goldhorn vor, andere Bars auf der Eisenbahnstraße verdrängen zu wollen. Jetzt schießt das Goldhorn zurück!

Leipzig - Zwischen den Betreibern mehrerer Bars und Lokalitäten auf der Leipziger Eisenbahnstraße ist ein massiver Streit ausgebrochen.

"Stadt für Alle" und das "Aktionsbündnis-Ost" setzen sich gegen Verdrängung im städtischen Raum ein. Doch ist das Goldhorn der richtige Gegner?
"Stadt für Alle" und das "Aktionsbündnis-Ost" setzen sich gegen Verdrängung im städtischen Raum ein. Doch ist das Goldhorn der richtige Gegner?

Das Aktionsbündnis-Ost sowie das Goldhorn bieten sich seit Mai einen Schlagabtausch. Die Vorwürfe, die das Aktionsbündnis öffentlich an das Goldhorn richtet, will die Bar jetzt so aber nicht mehr auf sich sitzen lassen.

Grund für die Fehde zwischen den Eisenbahnstraßen-Institutionen ist die Kündigung der Mietverträge des "Can Han Hop" (CHH) und des "Eckladens 109" (E109) zum 31. Juli 2018. Das Aktionsbündnis-Ost wirft dem Goldhorn vor, aus Angst vor Konkurrenz in der unmittelbaren Nachbarschaft gehandelt zu haben.

Das Bündnis fordert, dass das E109 "als unkommerzieller Ort in ihrer bisherigen Größe und mit dem Verein 'hundertneun' erhalten bleibt" und "die Konkurrenzschutzklausel des Goldhorn gegenüber dem benachbarten Ladenprojekt CHH fallen gelassen wird". Um den Druck auf das Goldhorn zu erhöhen, wurde am Samstag sogar eine Kundgebung auf dem Stadtteilfestival "Zufällig Osten" gehalten.

Die rund zwei Kilometer lange Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist vor allem am Abend ein beliebter Szene-Treff bei jungen Menschen. Das Angebot an Bars und Lokalitäten wächst jährlich.
Die rund zwei Kilometer lange Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist vor allem am Abend ein beliebter Szene-Treff bei jungen Menschen. Das Angebot an Bars und Lokalitäten wächst jährlich.

Noch am Abend des selben Tages meldete sich auch das Goldhorn zu Wort und nahm Stellung zu den schwerwiegenden Vorwürfen der CHH- und E109-Betreiber.

Die Bar bestreitet, eine Schließung des Can Han Hop erwirken zu wollen. Offenbar kann das Goldhorn das CHH auch gar nicht kicken, denn den Goldhorn-Besitzern gehört die Immobilie, in der das CHH beherbergt ist, gar nicht!

Auf Facebook schreiben die Goldhorn-Betreiber: "Die bestehenden Vereinbarungen zwischen Can Han Hop und Goldhorn sind das Ergebnis langwieriger Verhandlungen und Absprachen, deren Ziel es war, beiden Läden eine Koexistenz zu ermöglichen. Grundlage hierfür ist, dass beide Seiten ihre Verschiedenheit anerkennen."

Dem Eckladen 109 hingegen sei gekündigt worden, weil dessen Betreiber sich geweigert hätten, sich in irgendeiner Form an den Sanierungskosten zu beteiligen, die aufgrund eines selbstverschuldeten Wasserschadens entstanden sind. Der Schaden beträgt laut Goldhorn rund 45.000 Euro. Der E109 sei nicht dazu bereit gewesen, eine geringe Mieterhöhung anzuerkennen, um diese Kosten zumindest annährend zu decken.

Die Goldhorn-Betreiber weiter: "Außerdem haben die BetreiberInnen des Eckladens bis April 2018 keinen Verein gegründet mit welchem sie als Kollektiv einen neuen Mietvertrag erhalten wollten und sollten. Es ging uns nie darum, den Eckladen zu schließen, sondern um einen respektvollen, solidarischen Umgang miteinander. Es wird keine Luxussanierung stattfinden, sondern dringend benötigte Maßnahmen zum Erhalt der Bausubstanz."

Dass das Goldhorn Bars aus der Nachbarschaft vertreiben wolle, sei unsinnig. "Den Druck, die Beschimpfungen, Lügen und Drohungen, die uns, unseren MitarbeiterInnen und FreundInnen aus dem Umfeld des 'Aktionsbündnis-Ost' entgegenschlagen, können und wollen wir jedoch nicht weiter hinnehmen."

Da bleibt nur zu hoffen, dass sich die Betreiber des Goldhorn, des Eckladens 109 sowie des Can Han Hop schnell einig werden.

Fotos: Screenshot Facebook/Leipzig für Alle/Goldhorn, DPA

Kein Scherz: Dieses Unternehmen bietet Jobs für Kiffer an! Neu Daheim hortet er Kinderpornos: Mann träumt davon, Maddie McCann zu entführen Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 9.217 Anzeige Geiselnahme in Köln: Das fordert Boris Palmer jetzt! Neu Nach ICE-Brand: Hoffnung für Reisende ab Samstag Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.721 Anzeige Dieter Bohlen feiert Xavier "Xaver" Naidoo jetzt schon Neu Häftling (†47) aus NRW-Gefängnis stirbt an Legionellen-Infektion 1.115 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.804 Anzeige Schwerer Sturz: Unbekannter schiebt Frau im Rollstuhl an Abhang 214 Bezaubernd! So schön spielt Katzenberger mit ihrer Tochter 3.262 Angehörige finden Leiche: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus! 2.255 "Unsäglich": Bundesliga-Trainer stinksauer über Umgang mit ihren Kollegen 933 Wer soll das bezahlen? Italien will noch mehr Schulden machen 369
NRW hat geringste Kita-Betreuung von Kindern in Deutschland 49 19-Jähriger geht nach Streit mit Freundin auf Polizisten los 136 "JonnyBoy" und Freunde verkauften Muskel-Mittel, jetzt müssen sie dafür in den Knast 90 Mord an Jäger: Täter planten danach Raubüberfall! 1.738 Terroristin am Flughafen Köln geschnappt 443 Wieso nur? Keira Knightley verbietet ihrem Kind bestimmte Disney-Filme 1.157 Verplappert! Lady Gaga hat sich heimlich verlobt 401 Fahrgast dreht ab und droht Reisenden Gewalt an 183 Ärger wegen Live-Sendung: Darum parkte Matthias Reim auf einem Behinderten-Parkplatz! 1.531 Bekannter Sexualstraftäter hält Frau in Kölner Wohnung fest 276 "Sie kommuniziert einfach nicht": Grönemeyer kritisiert Kanzlerin Merkel 1.809 Bekifft und besoffen! 47-Jähriger fährt Oma und Enkel tot! 3.081 "Pinkel mich an": Trump-Statuen als stille Örtchen! 556 Was die Bundespolizei hier findet, roch nach "Toilettenstein"! 2.124 Ekel-Alarm an Schule: Mädchen soll Kekse mit Asche ihrer Oma verteilt haben 1.172 Frau fährt mit Flixbus und muss danach in die Psychiatrie 8.892 Schwangere Studentin bei Verfolgungsjagd getötet: Jetzt steht die Anklage gegen Fahrer fest! 1.484 Arzt steckt Patienten mit Hepatitis an: Bisher keine weiteren Verdachtsfälle 48 Ärger um Erotik-Clips: Chethrin Schulze blockiert Micaela Schäfer 1.172 Klopfgeräusche gehört: Autofahrer findet illegale Flüchtlinge in Sattelschlepper 1.455 Schrecklich: Wehrlose 18-Jährige von mehreren Männern vergewaltigt! 8.262 Nach Geiselnahme in Köln: Täter plante Brandanschlag, IS-Kontakte werden geprüft 418 Mann zückt Pistole, um Pizza zu klauen 446 Achtung, Rückruf: Diese Bademode sollten Kinder auf keinen Fall tragen! 1.223 Polexit: Fliegt Polen aus der EU raus? 2.015 Biker durch Wende-Manöver schwer verletzt! 150 Hunderte Migranten mit falschen Pässen festgenommen 4.180 Von niemandem vermisst: Dieser Tote hat keine Identität! 7.774 Diese Pilze sind noch immer radioaktiv verseucht! 3.525 "One" more! Frankfurter Skyline erhält Zuwachs 311 Fremdenhass in NRW nimmt zu, neues Netzwerk soll helfen 148 Mann liegt gefesselt am Friedhof: Opfer war tagelang eingesperrt! 2.040 Update Flut auf Mallorca: Verdienst-Medaille für deutschen Lebensretter 954 Großeinsatz in Heilbronn: Plante Schüler einen Amoklauf? 1.357 Update Mann (63) lag tot in Wohnung: Polizei bittet um Hinweise 238