Dreist: Diebe wollen mit komplettem Tabakschrank abhauen

Ein paar Stangen reichten offenbar nicht; unbekannte Diebe wollten am Donnerstag gleich einen ganzen Tabakschrank aus einem Supermarkt mitgehen lassen. (Symbolbild)
Ein paar Stangen reichten offenbar nicht; unbekannte Diebe wollten am Donnerstag gleich einen ganzen Tabakschrank aus einem Supermarkt mitgehen lassen. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Es sollte wohl der große Coup werden: Dreiste Langfinger haben Donnerstagabend versucht, einen ganzen Tabakschrank aus einem Leipziger Supermarkt zu entwenden. Sie kamen damit bis zur Laderampe des Marktes.

Der kuriose Vorfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr in der Dantestraße. Einer Mitarbeiterin war aufgefallen, dass der Tabakschrank, ein sogenannter Doppelschrank, plötzlich fehlte.

Dort wo der "Tabakspender" ein stand, hing nur noch das Stromkabel.

Zusammen mit der Filialleiterin machte sich die Mitarbeiterin auf die Suche nach dem Schrank. Eine Kundin erzählte ihnen, dass sie zwei Männer gesehen habe, die ins Lager gegangen seien.

Da angekommen sahen die zwei Frauen zunächst nichts, hörten aber Geräusche. Sie gingen bis zur Laderampe, wo sie den gesuchten Tabakschrank schließlich fanden - zusammen mit dem offensichtlichen Dieb

Dieser war wohl gerade damit beschäftigt, den Schrank umzuladen. Als die Mitarbeiterin den mutmaßlichen Langfinger ansprach, sprang dieser sofort von der Rampe und flüchtete durch das offen stehende hintere Tor. Der Unbekannte hatte einen Einkaufswagen voll mit Tabakwaren zurückgelassen.

Die Mitarbeiterinnen schoben Schrank und Einkaufswagen zurück in den Laden und riefen die Polizei. Ein Kunde wusste wenig später zu berichten, dass er einen Mann mit einem gefüllten Einkaufswagen vom Hof habe rennen sehen. Dieser sei zu einem abgestellten Pkw gelaufen und damit geflüchtet.

Ob und wieviel Tabak der oder die Täter erbeuteten, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0