"Wer entscheidet über den Körper einer Frau?": Das bringt Sara Kulka auf die Palme

Leipzig/Thailand - In der heutigen Zeit ist es wirklich nicht leicht, eine gute Mutter zu sein. Davon kann auch Ex-GNTM-Model Sara Kulka (28) ein Liedchen singen...

Die Zweifach-Mama stillt ihre Töchter lange bis über die erste sechs Lebensmonate hinaus und macht sich im Netz für das Thema stark.
Die Zweifach-Mama stillt ihre Töchter lange bis über die erste sechs Lebensmonate hinaus und macht sich im Netz für das Thema stark.  © Screenshot/instagram, Sara Kulka

Schon lange setzt sich die Zweifach-Mama dafür ein, dass alle Eltern ihren eigenen Erziehungsstil finden sollten. Ein immer wiederkehrendes Thema auf Saras Account: Das Langzeitstillen. Doch in ihrem letzten Post will die Blondine nicht etwa dazu anregen, seine Kinder jahrelang an die Brust zu legen, sondern macht auf ein ganz anderes Problem aufmerksam.

"[W]as mir tatsächlich die letzten Jahre aufgefallen ist, dass Mamis die sich gegen das Stillen von vornerein entscheiden, auf das gleiche Unverständnis treffen wie Mamis wie ich, die sich selbstbewusst für das Normalzeitstillen entscheiden über das erste Jahr hinaus", erklärt die 28-Jährige. Doch was ihr viel mehr zu schaffen macht, ist das Cybermobbing rund um das Thema. Immer wieder wird die Blondine im Netz für ihre Art der Erziehung angefeindet.

"Wieso denken manche sie hätten das Recht andere zu verurteilen, nur weil diese es anders machen...?", prangert Sara an. Denn offenbar könne man es als Mutter sowieso niemandem Recht machen: "Jede Frau muss stillen, aber am besten so, dass es keiner sieht, dann auch am besten exakt bis zum 6 Lebensmonat. Und sollte sie mit einem Jahr noch stillen ist sie eine egoistische Mutter die das Kind zur Nähe zwingt, weil sie nicht loslassen kann. Aber sollte eine Mutter erst gar nicht stillen ist sie auch egoistisch, denn sie gibt dem Kind nicht das, was es braucht (Rechtschreibung von Redaktion übernommen)."

Vielleicht sollten sich einige Hater zuerst einmal an die eigene Nase fassen, bevor sie mit bösen Worten auf andere losgehen...

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0