Tourismus-Rekord! Ein Land fährt besonders auf Leipzig ab

Leipzig erfreut sich unter Touristen großer Beliebtheit. Vor allem immer mehr US-Amerikaner wollen die Stadt erkunden.
Leipzig erfreut sich unter Touristen großer Beliebtheit. Vor allem immer mehr US-Amerikaner wollen die Stadt erkunden.  © Ralf Seegers

Leipzig - Hypezig kann auch Tourismus: Immer mehr Menschen statten Sachsens Boom-Town einen Besuch ab. Im ersten Halbjahr erreichte die Zahl der Übernachtungen einen neuen Rekordwert.

Insgesamt rund 793.00 Ankünfte und 1,45 Millionen Übernachtungen zählte die Leipziger Tourismus und Marketing GmbH (LTM) in den ersten sechs Monaten des Jahres.

Damit wurden die Rekordmonate des ersten Halbjahres 2016 übertroffen. Bei den Ankünften um 6,4 Prozent und bei den Übernachtungen um 4,4 Prozent.

Im Juni dieses Jahres knackte Leipzig sogar zum ersten Mal die Marke von 300.000 Übernachtungen - am Ende waren es 310.356.

"Wenn sich die positive Entwicklung auch im zweiten Halbjahr fortsetzt, wird Ende Dezember 2017 erstmals die Schallmauer von drei Millionen Übernachtungen fallen", so LTM-Chef Volker Bremer.

Nicht nur Deutsche, auch das Ausland ist dabei, Leipzig für sich zu entdecken. Im ersten Halbjahr stieg die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste um 1,2 Prozent auf 219.015. Dies entspricht einem Anteil von rund 15 Prozent an den gesamten Übernachtungen.

Besonders beliebt ist die sächsische Messestadt bei den US-Amerikanern. Diese führen die Hitliste mit 23.804 Übernachtungen an. Auf Rang zwei und drei folgen die Briten mit 18.313 und die Schweizer mit 18.308 Übernachtungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0