Tatjana aus Leipzig will Heidis Schönste werden: Transgender-Diskussion um Sachsen-Model

Leipzig/ TV - Laufsteg frei für "Germany's Next Topmodel" - heute (20.15 Uhr) startet auf ProSieben die 14. Staffel von Heidi Klums Castingshow. 50 schöne Bewerberinnen hat Heidi persönlich ausgesucht. Unter ihnen: Tatjana Danny (22) aus Leipzig.

Alle ihre 50 Mädchen hat Model-Mama Heidi Klum (45) zum Start der neuen Staffel an eine Tafel gesetzt.
Alle ihre 50 Mädchen hat Model-Mama Heidi Klum (45) zum Start der neuen Staffel an eine Tafel gesetzt.  © Marcel Kusch/dpa

Die junge Frau aus der Messestadt gibt schon in ihrem Vorstellungs-Clip einige Rätsel auf und entfacht bereits vor dem Staffel-Start die Transgender-Diskussion: War sie einmal ein Junge? Zumindest Tatjanas dunkle Stimme klingt wie die eines Mannes.

Und es gibt noch mehr, was sich nach kleinen Geheimnissen anhört: Erst im August hat sie als 21-Jährige ihr Abitur angefangen. Und auch wenn eine große Weltkarte in ihrem Zimmer hängt, gesteht Tatjana: "Ich bin noch nie gereist. Meine weiteste Reise war nur einmal kurz über die tschechische Grenze. Aber auch nicht weit ins Land hinein. Ansonsten war ich immer in Deutschland, in meinem Leipzig. Das ist ein bissel schade."

Auch deshalb will Tatjana modeln - um die Welt zu bereisen und an außergewöhnlichen Orten vor der Kamera zu stehen. Dafür ist sie zu Opfern bereit. "Schon als Kind habe ich meine kleine Schwester immer um ihre langen Haare beneidet. Ich finde mich mit langen Haaren hübscher. Aber ich lasse mich voll und ganz auf die Show ein, würde die Haare auch abschneiden lassen. Wenn's kürzer wird, dann wird's halt kürzer."

Denn Tatjana hat einen Traum: "Meine Lieblings-Sportzeitschrift ist die Shape. Auf ihr Cover möchte ich kommen."

Titelfoto: Screenshot/ Instagram, Tatjana

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0