Radlerin will Fahrspur wechseln und wird von Auto erfasst: tot!

Weil sie ohne zu schauen die Fahrspur auf der Straße wechselte, wurde eine 65-jährige Frau von einem Auto erfasst und tödlich verletzt (Symbolbild).
Weil sie ohne zu schauen die Fahrspur auf der Straße wechselte, wurde eine 65-jährige Frau von einem Auto erfasst und tödlich verletzt (Symbolbild).  © DPA

Leipzig - Nach einem schweren Unfall, bei dem eine Radfahrerin (65) starb, sucht die Polizei nach Zeugen.

Die 65-Jährige war am Freitag, dem 23. Juni 2017, auf der Antonienstraße im Stadtteil Kleinzschocher stadtauswärts unterwegs. Um 15.55 Uhr wollte sie auf der Antonienbrücke die Seite wechseln, beachtete jedoch den nachfolgenden Straßenverkehr nicht.

Sie wurde vom Opel Astra eines 30-Jährigen erfasst, der den linken Fahrstreifen befuhr. Zeugen riefen zwar sofort den Rettungswagen und die Polizei. Ein Notarzt konnte wenig später jedoch nur noch den Tod der 65-jährigen Frau feststellen. Danach wurde sie in die Rechtsmedizin gebracht.

Zu diesem Unfall suchen die Mitarbeiter des Verkehrsunfalldienstes Zeugen. Wer kann detaillierte Hinweise zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben? Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion, Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Telefon (0341) 255-2884.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0