Unglaubliches Spendenziel erreicht: Kein Ende für das "Pizza Lab" in Sicht

Leipzig - Das hätte wohl keiner für möglich gehalten: Anfang des Monats noch wurden 20.000 Euro gebraucht, um den Erhalt des Pizza Lab in Leipzig zu gewährleisten. Diese enorme Summe wurde nun dank Crowdfunding und solidarischen Pizza-Essern geknackt.

Im Pizza Lab gibt es nicht nur Pizza, sondern auch Konzerte, Kunst-Workshops oder Tattoo-Partys.
Im Pizza Lab gibt es nicht nur Pizza, sondern auch Konzerte, Kunst-Workshops oder Tattoo-Partys.  © Screenshot Facebook/ Pizza Lab

21.482 Euro wurden aktuell gespendet: Für den Erhalt des Pizza Lab in der Georg-Schwarz-Straße im Leipziger Westen. Behördliche Auflagen wie ein neues Brandschutzkonzept und Umnutzungsgebühren stellten den soziokulturellen Pizzaladen vor das Aus. Ende August starteten die Mitarbeiter des Pizza Lab deswegen eine Crowdfunding-Kampagne, die mit 20.000 Euro die wichtigsten Ausgaben decken sollten. (TAG24 berichtete)

Große Freude bei den Pizzabäckern und Ehrenämtern. "WOWOW! Wir sind überglücklich und springen im Dreieck!", teilten sie ihren Followern auf Facebook mit. Dank Soli-Veranstaltungen, dem Crowdfunding und Spenden im Laden sei der Erhalt des Pizza Lab erst einmal gesichert. Jetzt gilt es aber noch einmal, die Ärmel hochzukrempeln. "Eine Verlängerung der Kampagne bis Mitte Oktober hatten wir schon in die Wege geleitet", so das Pizza Lab weiter.

Das nächste Fundingziel: 25.000 Euro, um ein neues Schallschutzkonzept, eine Spülmaschine und ökologischere Kühlschränke zu finanzieren.

Bei solchen treuen Fans sollte aber auch dieser Schritt kein Problem mehr darstellen.

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0