Leipziger Ärzte warnen: Shisha kann tödlich sein!

Der hohe Anteil an Kohlenmonoxid kann beim Shisha-Rauchen eine tödliche Wirkung haben.
Der hohe Anteil an Kohlenmonoxid kann beim Shisha-Rauchen eine tödliche Wirkung haben.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Vorsicht beim Shisha-Rauchen: Das Inhalieren des Rauchs einer Wasserpfeife kann tödlich sein, warnt ein Intensivmediziner des Universitätsklinikums Leipzig (UKL).

Der Fall: Vor wenigen Wochen brach ein 19-Jähriger in einer Leipziger Shisha-Bar bewusstlos zusammen. Kurz darauf stellten Ärzte bei ihm eine schwere Kohlenmonoxid-Vergiftung fest. In der Druckkammer des UKL, wo er sofort mit einer hyperbaren Sauerstofftherapie behandelt wurde, konnte dem Mann das Leben gerettet werden.

Noch immer halte sich der Irrglaube, dass der kalte Rauch einer Wasserpfeife weniger gesundheitsschädlich sei als Tabakrauch, beklagt Dr. Karsten Kluba (41).

„Tatsächlich werden aber genauso viel Teer und krebsauslösende Giftstoffe aufgenommen wie bei Zigaretten“, sagt der Oberarzt für Intensivtherapie am UKL. Die aufgenommene Menge an Kohlenmonoxid könne sogar die zehnfache Dosis betragen.

Kluba: „Im schlimmsten Fall ist eine potenziell tödliche Kohlenmonoxid-Vergiftung die Folge.“

Fotos: dpa/Arne Dedert


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0