Leipziger Uniklinik fordert Flüchtlingsambulanz

Viele Geflüchtete lassen ihre Kinder in der Kinderambulanz der Leipziger Uniklinik behandeln. (Symbolbild)
Viele Geflüchtete lassen ihre Kinder in der Kinderambulanz der Leipziger Uniklinik behandeln. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Weil sehr viele Flüchtlinge in die Kinderambulanz der Leipziger Uniklinik (UKL) kommen, läuft diese seit Monaten am Limit. Die Forderung von UKL-Chef Wolfgang Fleig nach einer Flüchtlingsambulanz lehnen die Grünen strikt ab.

"Anstatt der Einrichtung einer speziellen Flüchtlingsambulanz sollten Lösungen gefunden werden, wie Menschen ausländischer Herkunft an den Leipziger Kliniken behandelt werden können, ohne dass dies für die Klinik ein Problem darstellt", fordert Grünen-Stadträtin Petra Cagalj Sejdi.

Viele Eltern nutzten die Kinderambulanz, da sie keine andere Möglichkeit sähen, ihr Kind zeitnah und sicher behandeln zu lassen.

In Leipzig mangelt es an Kinderärzten. Mögliche Sprachprobleme und Ortskenntnisse machen es für Flüchtlinge noch schwerer, schnell medizinische Hilfe zu finden. Außerdem besitzen viele von ihnen keine Gesundheitskarte.

Auf der anderen Seite behandeln viele Ärzte in Arztpraxen laut Sejdi nur ungern ausländische Patienten ohne Dolmetscher. Die Grünen-Stadträtin regt deshalb an, Ärzten in den Arztpraxen die Hemmungen vor einer Untersuchung ohne Sprachkenntnisse zu nehmen und interkulturell zu schulen. Flüchtlinge sollten außerdem besser über die verschiedenen Anlaufstellen wie Arztpraxen, Bereitschaftsdienste und Kliniken aufgeklärt werden.

UKL-Vorstand Fleig hatte sich Mitte November in einem Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" für die Einrichtung einer speziellen Ambulanz für Flüchtlingskinder ausgesprochen: "Ich denke, dass eine Flüchtlingsambulanz, vor allem für Kinder, hier in Leipzig hilfreich wäre, sie müsste natürlich finanziert werden. Wenn Flüchtlinge eine Gesundheitskarte haben, ließe sich das abwickeln.

Eine spezielle Flüchtlingsambulanz am St. Georg Klinikum war wegen des geringen Zulaufs wieder geschlossen worden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0