Wie geht es weiter mit Hetz-Professor Rauscher aus Leipzig?

In der letzten Woche protestierten hunderte Studenten gegen den Hetz-Professor. Am heutigen Dienstag wollen sie die Petition gegen Rauscher dem Rektorat übergeben.
In der letzten Woche protestierten hunderte Studenten gegen den Hetz-Professor. Am heutigen Dienstag wollen sie die Petition gegen Rauscher dem Rektorat übergeben.  © privat/ Universität Leipzig

Leipzig - Der Jura-Professor Thomas Rauscher, der wegen rassistischer Äußerungen auf Twitter in die Kritik geriet, sorgt für immer mehr Gegenwehr.

Es ist seit etwa einer Woche das Thema an der Universität Leipzig. Mit Aussagen wie "Polen: 'Ein weißes Europa brüderlicher Nationen'. Für mich ist das ein wunderbares Ziel!" sorgte Rauscher für hitzige Debatten und heftige Reaktionen. So machten sich am Dienstag hunderte Studenten in einer Protestaktion für die Entlassung des Professors stark (TAG24 berichtete).

Auf der Seite change.org ist nur drei Tage nach der Veranstaltung deutlich: Tausende wollen den Hetz-Professor abrauschen sehen. Dort haben bereits 15.360 Menschen in einer Petition für die Absetzung Rauschers unterschrieben. Nach einem Tag waren bereits knapp 10.000 Stimmen eingegangen.

Und auch am heutigen Freitagmittag sollen die Diskussionen weitergehen. Um 12 Uhr treffen sich die Studenten, initiiert von der Organisation SDS Leipzig, um über weitere Aktionen zu debattieren. Zwar kann die Entlassung des Jura-Professors nicht einfach erwirkt werden, dennoch wächst der Druck auf die Verantwortlichen der Universität, zu handeln.

Am Dienstag hatte auch der Senat der Universität Leipzig verkündet: "Das durch [Thomas Rauschers] Äußerungen gezeichnete menschenfeindliche Weltbild widerspricht dem Leitbild und dem Selbstverständnis der Universität als weltoffenem und tolerantem Ort der Wissenschaft." (TAG24 berichtete)

Untersuchungen gegen Rauscher wurden bereits eingeleitet. Wird es zur Entlassung des Hetz-Professors kommen?

Titelfoto: privat/ Universität Leipzig


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0