Während Nahles durchs Land hetzt, sitzt Kevin bei Maischberger
Top
"Niemand hat mir geholfen": Schwangere Bonnie bricht auf Flughafen zusammen
Top
So will der Opel-Chef die Deutschen Werke retten
Top
Mitten in Deutschland! Imam betet vor Kindern für Sieg der türkischen Armee
Neu
1.255

Sachsens Verbraucherschützer ziehen mit geprellten Diesel-Fahrern vor Gericht

Die Verbraucherzentrale Sachsen will wegen der Diesel-Manipulationen vor Gericht ziehen. Sie sucht nach sächsischen Diesel-Besitzern, die sich zur Wehr setzen wollen.

Von Alexander Bischoff

Verbraucherschutz-Juristin Dr. Katja Henschler (40) sucht sächsische Diesel-Fahrer, die ihre Ansprüche gegen Autohersteller gerichtlich durchsetzen wollen.
Verbraucherschutz-Juristin Dr. Katja Henschler (40) sucht sächsische Diesel-Fahrer, die ihre Ansprüche gegen Autohersteller gerichtlich durchsetzen wollen.

Leipzig - Im Dieselskandal bringt die Verbraucherzentrale Sachsen (VZS) ihre Juristen gegen die Autoindustrie in Stellung. Mit Musterverfahren sollen die Rechte der von Abgas-Manipulation betroffenen Auto-Besitzer im Freistaat eingeklagt werden.

Seit Freitag fordern Sachsens Verbraucherschützer Diesel-Besitzer, die von der Abgas-Manipulation betroffen sind (Euro 5 und 6) und sich zur Wehr setzen wollen, auf, ihre Fälle der VZS vorzulegen.

„Wir werden dann prüfen, welche Ansprüche möglich sind und wie sie durchgesetzt werden können“, verspricht VZS-Rechtsexpertin Dr. Katja Henschler (40). In mindestens zwei Musterverfahren will die Verbraucherzentrale dann die Individualklagen der Betroffenen coachen.

Im ersten Verfahren wird es um neue Fahrzeuge gehen, die sich noch innerhalb der zweijährigen Gewährleistungsfrist befinden. „Hier wird sich die Klage gegen den Autohändler richten, weil er dem Kunden ein Fahrzeug verkauft hat, das nicht den vertraglichen Vereinbarungen entspricht“, erklärt Dr. Henschler. Der Kunde habe jedoch ein Recht auf Lieferung eines vertragsgemäßen Wagens.

Im zweiten Verfahren - es betrifft Fahrzeuge, die nicht mehr in der Gewährleistungsfrist sind - wird es direkt gegen den Hersteller gehen. „Es gibt bereits deutsche Gerichte, die den Fahrzeughersteller zum Schadenersatz verpflichtet haben, weil sie in dessen Handeln eine vorsätzliche, sittenwidrige Schädigung des Kunden sahen“, so die VZS-Expertin. Insbesondere bei betroffenen Autos des VW-Konzerns sieht Henschler gute Chancen: „VW hat die Manipulationen ja bereits zugegeben.“

Auf große Schadenersatz-Summen wie in Übersee sollten sächsische Diesel-Opfer jedoch nicht spekulieren, sagt die Verbraucherschützerin. Die Bereitstellung eines gleichwertigen (nicht manipulierten) Neufahrzeuges oder die Rückabwicklung des Kaufvertrages mit Auszahlung der Kaufsumme seien hingegen realistisch.

Die Musterklagen sollen noch in diesem Jahr bei sächsischen Gerichten eingereicht werden.

Kleintransporter von Volkswagen stehen zur Auslieferung auf einem Rangierbahnhof bereit. Der VW-Konzern hat die Manipulation der Abgas-Software bereits eingeräumt.
Kleintransporter von Volkswagen stehen zur Auslieferung auf einem Rangierbahnhof bereit. Der VW-Konzern hat die Manipulation der Abgas-Software bereits eingeräumt.

Fotos: DPA, Ralf Seegers, DPA

Nach Zyklon: 6000 Menschen von der Außenwelt abgeschnitten!
Neu
Sind die Tschechischen Industrie-Abgase krebserregend?
Neu
Lollapalooza 2018: Auf diese Stars können wir uns freuen
Neu
Hat er sich wieder nackt gemacht? Flitzer-Legende muss in den Knast
Neu
Er soll mehrere Kinder missbraucht haben: Mutmaßlicher Sex-Täter weiter auf der Flucht!
Neu
Polizei genervt: Fast-Food-Kunden besetzen Notruf-Hotline
Neu
Sie versuchten einen Obdachlosen anzuzünden: Jetzt stehen sie wieder vor Gericht
Neu
Mit Kuppel und Minarett: Hier sorgt ein Moschee-Neubau für Zoff!
Neu
Getöteter Polizist in Köln: Verdächtiger aus U-Haft entlassen!
Neu
Warum verzichten so viele private Flüchtlings-Helfer auf Geld vom Staat?
Neu
Mann soll Opfer mit Samurai-Schwert auf Kindergeburtstag getötet haben!
Neu
Mann mischt schwangerer Freundin Abtreibungsmittel ins Essen
Neu
6 Gewürze für Wärme, Happiness und Gesundheit
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.254
Anzeige
Rechte Internet-Trolle manipulierten gezielt Wahlkampf
Neu
Vorsicht: Diese Geldscheine könnten gefälscht sein!
Neu
40 Festnahmen! Polizei zerschlägt Pädophilenring
Neu
Warum hält ein Mann mehr als 200 Schlangen in seiner eigenen Wohnung?
Neu
Einmal umgeknickt und aus der Traum!
7.044
Anzeige
Neuer Abschiebeflug nach Afghanistan
Neu
Sila Sahin bereits in Norwegen! Wandert der Ex-GZSZ-Star wirklich aus?
Neu
Sachsen bekommt 58 Mio. Euro aus der alten DDR-Staatskasse
Neu
Vollsperrung! Laster kippt auf Autobahn um und verteilt Fleisch auf Fahrbahn
Neu
Mehrere Verletzte! 33-Jähriger kracht frontal in Mercedes
Neu
Ehepaar bekommt seinen bestellten Neuwagen einfach nicht
Neu
Leere Tanzfläche, statt volles Haus: Tina Yorks erstes Konzert nach dem Dschungel
Neu
Drogenhandel an Flussufer endet mit Kopfschuss
Neu
So bunt geht es jetzt bei Dr. Oetker zu
Neu
Deutscher Skifahrer (25) in Gletscherspalte tödlich verunglückt
1.756
Achtung! Dieses Produkt solltet Ihr schnellst möglich zurückgeben
964
Liebevolle Trauer um LKA-Polizisten: Freunde sammeln für Beerdigung
5.692
Asylbewerber zerschlägt Zellen-Einrichtung
2.728
Vier Verletzte! Kaputter Reifen verursacht schlimmen Crash
492
Mann bekommt nach geschwänztem Gerichtstermin so richtig Ärger
218
Schwerer Verkehrsunfall mit drei Verletzten, doch vom Fahrer fehlt jede Spur
3.351
Warum lässt Vattenfall Spezialflieger über Berlin kreisen?
471
TV-Moderator bekommt per Post benutztes Klopapier
3.584
Doppelschichten, Stress, keine Pause! Jetzt soll die Pflege verbessert werden
154
Flüchtling greift Landsmann mit Flasche und Messer an
278
Zum Glück! Zehnjährige bei Suchaktion wohlbehalten aufgefunden
989
Update
Unfassbar! Wird der "Lasermann" tatsächlich freigesprochen?
255
Gift-Quallen an beliebtem Urlaubsstrand: 23 Touristen im Krankenhaus
4.285
Das ging schnell! In Marburg gefundene 50-Kilo-Fliegerbombe entschärft
270
Update
Frau kreuzt nackt beim Tinder-Date auf
8.629
Fehlende Aufklärung kommt Krankenhäuser teuer zu stehen
1.406
Minus 20 Grad! Neue Kältewelle im Anmarsch, fieser "Märzwinter" droht!
16.225
Schauspieler und Synchronsprecher Christian Rode gestorben
2.485
Neues Medikament: Die Uniklinik sucht Grippe-Patienten für Tests
1.093
Urteil verkündet: Er tötete einen Mann auf einer Hochzeitsfeier
1.352
Mann ringt nach ungeklärter Schlägerei mit dem Tod
361