Wegen Waffenverbotszone wird's hier eng auf Leipzigs Straßen

Die Eisenbahnstraße soll zur Waffenverbotszone werden. Dagegen wird im Leipziger Osten demonstriert.
Die Eisenbahnstraße soll zur Waffenverbotszone werden. Dagegen wird im Leipziger Osten demonstriert.  © DPA

Leipzig - Am heutigen Samstag wird es für Autofahrer im Osten wieder eng.

Wegen einer Demonstration kommt es am Nachmittag zu Verkehrseinschränkungen rund um die Eisenbahnstraße. Unter dem Motto "Schluss mit staatlicher Willkür - Gegen das Kontrollgebiet Eisenbahnstraße" protestiert die "Solidarische Jugend Leipzig" dort gegen die Einführung der Waffenverbotszone ab dem 1. Januar 2018 (TAG24 berichtete).

Die Demonstranten befürchten vor allem, dass die Zone weitere "Kontrollgebiete" nach sich zieht. "Wir sind allerdings der Meinung, dass es sich dabei nur um einen Vorwand handelt, um unsere Grundrechte weiter einzuschränken", heißt es von der "Solidarischen Jugend Leipzig".

Von 14 bis 16 Uhr wird es deshalb eng auf folgender Strecke:

Torgauer Platz -> Bennigsenstraße -> Ludwigstraße -> Idastraße -> Zollikoferstraße -> Hildegardstraße -> Konradstraße -> Hermann-Liebmann-Straße -> Eisenbahnstraße -> Neustädter Straße -> Rabet

Gute Fahrt!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0