Nächste Großbaustelle in Leipziger City geplant: Neue Gleise am Ring!

Leipzig - Nach der Baustelle ist vor der Baustelle! Auch nachdem die Arbeiten rund um den Leipziger Hauptbahnhof in der nächsten Woche abgeschlossen sein werden (TAG24 berichtete), müssen sich Autofahrer im Zentrum bald erneut auf Einschränkungen einstellen.

Nachdem bereits am Leipziger Hauptbahnhof der Gleisbereich erneuert wurde, ist ab 2020 der Goerdelerring dran.
Nachdem bereits am Leipziger Hauptbahnhof der Gleisbereich erneuert wurde, ist ab 2020 der Goerdelerring dran.  © Ralf Seegers
Die Landesdirektion Sachsen hat umfangreiche Baumaßnahmen am Goerdelerring genehmigt. An dem Verkehrsknoten sollen die Gleisanlagen erneuert werden. Das betrifft folgende Bereiche:
  • Tröndlinring zwischen Gerberstraße und Nordstraße
  • Ranstädter Steinweg in Höhe Jacobstraße
  • Goerdelerring nördlich des Knotenpunktes Goerdelerring/ Dittrichring/ Käthe-Kollwitz-Straße
  • Pfaffendorfer Straße im Bereich des östlichen Eckgebäudes.

Außerdem wird die Haltestellenanlage ausgebaut. In den letzten Jahren stieg die Anzahl der Bus- und Bahn-Nutzer in Leipzig deutlich an, auf den Bahnsteigen tummeln sich immer mehr Menschen.

Darauf soll nun, wie bereits am Hauptbahnhof, reagiert werden. So werden anstelle der jetzigen vier Bahnsteige nur noch drei vorhanden sein.

Dadurch wird sowohl der Aufenthaltsbereich für die Fahrgäste vergrößert, als auch mehr Sicherheit beim Ein- und Aussteigen gewährt.

Ein mittig angelegter Überweg soll an den drei Haltestellen des Goerdelerrings den Fahrgast-Zustrom zusätzlich verteilen. Dazu werden die Haltepunkte zu Doppelhaltestellen ausgebaut und an den Zu- und Abgängen mit Rampen ausgestattet. Ebenso wird ein neues Blindenleitsystem innerhalb der Anlage angeordnet. In den Wartebereichen wird eine Beleuchtungsanlage installiert.

Mit dem Umbau wird nicht nur auf derzeitige Zustände reagiert, sondern auch zukunftsorientiert gearbeitet. So erhofft man sich durch die Baumaßnahmen, dass der öffentliche Nahverkehr in Leipzig noch stärker genutzt wird. Außerdem sollen Verkehrsqualität und -sicherheit erhöht werden.

Die Arbeiten sollen im nächsten Jahr stattfinden.

Titelfoto: Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0