Falscher Polizist trickst Omi mit fieser Masche aus

Der vermeintliche Polizist zeigte der Rentnerin einen Ausweis ohne Lichtbild, sie schenkte seinen Lügen Glauben. (Symbolbild)
Der vermeintliche Polizist zeigte der Rentnerin einen Ausweis ohne Lichtbild, sie schenkte seinen Lügen Glauben. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Ein vermeintlicher Polizist trickste eine Seniorin (83) fies aus und ermächtigte sich so ihres Geldes.

Am Dienstag kam eine alte Dame vom Einkaufen zurück. Vor ihrem Hauseingang in der Dessauer Straße in Eutritzsch stand ein Mann, der ihr beim Taschen-Hochtragen behilflich sein wollte. Vor ihrer Wohnung stellte der Herr den Tragekorb ab und verabschiedete sich. Er wolle noch einen Hausbewohner aufsuchen, sagte er.

Kurze Zeit später klingelte er an der Wohnungstür der Frau und erzählte ihr, dass er Polizist sei. Auf einem Ausweis, den er ihr kurz unter die Nase hielt, stand denn auch tatsächlich etwas mit "Kriminal...", so dass die Dame ihm Glauben schenkte.

Der Fremde erzählte ihr, dass Falschgeld im Umlauf sei und er das Bargeld der 83-Jährigen sehen wolle. Leider zeigte sie ihm tatsächlich ein paar Scheine. Natürlich outete der vermeintliche Ordnungshüter diese als Falschgeld und verschwand. Die beiden 50-Euro-Scheine nahm er natürlich mit.

Da realisierte die Leipzigerin, dass sie hereingelegt worden war und informierte die "echte" Polizei. Sie erstattete Anzeigen, unter anderem wegen Amtsanmaßung.

Der Täter sei etwa 40 bis 50 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß und untersetzt. Er trug während der Tat einen dunkelblauen Kurzmantel und eine dunkelblaue Wollmütze ohne Bommel.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0