Verwirrung im Waldstraßenviertel: Ist das Bewohnerparken aktiv oder nicht?

Leipzig - Große Verwirrung für die Bewohner und Gäste im Leipziger Waldstraßenviertel!

Um den Mietern und Eigentümern im Wohngebiet Waldstraßenviertel größere Parkmöglichkeiten zu geben, wurde ein Bewohnerparken eingeführt. Vom 30. Oktober auf den 1. Januar verschoben, sind noch immer viele Verkehrszeichen verdeckt.
Um den Mietern und Eigentümern im Wohngebiet Waldstraßenviertel größere Parkmöglichkeiten zu geben, wurde ein Bewohnerparken eingeführt. Vom 30. Oktober auf den 1. Januar verschoben, sind noch immer viele Verkehrszeichen verdeckt.  © Nico Zeißler

Obwohl das verschobene Inkrafttreten des Bewohnerparkens für den 1. Januar 2020 angekündigt war, hängen die Hinweisschilder noch immer unter Plastiksäcken verdeckt.

Gilt das umstrittene Bewohnerparken nun oder immer noch nicht?

Auf TAG24-Anfrage teilte das Leipziger Verkehrs- und Tiefbauamt mit, dass Mitarbeiter des Städtischen Bauhofs Engelsdorf seit letzter Woche dabei sind, die Unkenntlichmachung der Schilder schrittweise zu entfernen.

Aufgrund der hohen Anzahl - es handelt sich um 1000 Schilder an etwa 180 Standorten - werden die Arbeiten "spätestens Ende dieser Woche abgeschlossen sein", versicherte die Behörde.

Aber: "Die Parkautomaten sind bereits in Betrieb."

Das Bewohnerparken für Mieter und Eigentümer mit Hauptwohnsitz im Waldstraßenviertel sollte ursprünglich schon zum 30. Oktober 2019 aktiviert werden.

Es gab Proteste, vor allem Gewerbetreibende, denen keine Stellplätze angeboten werden sollten, gingen auf die Barrikaden. Generell fürchteten sie auch, dass Kunden aufgrund der Regelung ausbleiben könnten.

Die Stadt legte das Bewohnerparken auf Eis, fand Kompromisse, überarbeitete die Regelung und kündigte das Inkrafttreten für den 1. Januar 2020 an (TAG24 berichtete). Spätestens Ende dieser Woche wird dies (wohl) auch im gesamten Wohngebiet zu sehen sein.

Das Bewohnerparken im Waldstraßenviertel erstreckt sich (Nord-Ost-Süd-West) über die Goya-/Max-Planck-Straße, die Pfaffendorfer Straße, den Ranstädter Steinweg und die Jahnallee sowie die Friedrich-Ebert-Straße/Robert-Koch-Platz.
Das Bewohnerparken im Waldstraßenviertel erstreckt sich (Nord-Ost-Süd-West) über die Goya-/Max-Planck-Straße, die Pfaffendorfer Straße, den Ranstädter Steinweg und die Jahnallee sowie die Friedrich-Ebert-Straße/Robert-Koch-Platz.  © Stadt Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0