Diebe suchen brandneuen Dönerladen heim

Eigentlich sollten in dem Geschäft ab Montag die ersten Döner über den Tresen wandern. (Symbolbild)
Eigentlich sollten in dem Geschäft ab Montag die ersten Döner über den Tresen wandern. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Frustrierendes Wochenende für zwei angehende Dönerladen-Betreiber: Ausgerechnet einen Tag vor der Eröffnung haben herzlose Langfinger ihr neu eingerichtetes Geschäft im Leipziger Stadtteil Volkmarsdorf verwüstet.

Eigentlich wollten die 35-jährige Frau und der 40-jährige Mann ihren Laden am Montag eröffnen. Dafür hatten sie am Samstag vor Ort bis tief in die Nacht hinein geschuftet.

Am Sonntagvormittag überbrachte ein Nachbar den beiden Besitzern die Hiobsbotschaft: Diebe hatten den Laden über Nacht heimgesucht und verwüstet.

Die Unbekannten hatten die Eingangstür des Dönerladens aus den Angeln gehoben. Sie stand von innen angelehnt am Rahmen.

Auf dem Gehweg vor dem Geschäft lagen Teile des neuen Kaffeevollautomaten und ein Servierwagen. Im Laden lag Geschirr, unter anderem Kaffetassen, auf dem Fußboden.

Die Kaffeemaschine selbst und die dazugehörige Kaffeemühle im Wert von etwa 2000 Euro waren verschwunden. Außerdem fehlte ein Dönermesser. Nach ersten Erkenntnissen waren die Diebe durchs Toilettenfenster eingedrungen und durch die Eingangstür geflüchtet.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall aufgenommen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0