Bei der Abreise vom RB-Spiel: Auto in den Gleisen sorgt für Vollsperrung

Leipzig - Fans von RB Leipzig hatten nach dem Spiel gegen Bayer Leverkusen nicht nur einen dicken Hals wegen der Niederlage (1:4, TAG24 berichtete), sondern auch wegen der Sperrung der Waldstraße.

Der Autofahrer geriet auf Höhe des Sportplatzes auf der Waldstraße in die Gleise und blieb stecken.
Der Autofahrer geriet auf Höhe des Sportplatzes auf der Waldstraße in die Gleise und blieb stecken.

Weil ein Kleinwagen auf Höhe des Sportplatzes der SG Olympia in Richtung Waldplatz am späten Abend in die Gleise gefahren war, gab es für die Straßenbahnen kein Durchkommen.

In beide Richtungen stauten sich die Trams, besonders ärgerlich für RB-Fans, die in Richtung Gohlis nach Hause fahren wollten.

Weshalb der Autofahrer ins Gleisbett geraten war, ist unklar. Die Polizei konnte am Dienstagmorgen keine Angabe zum Vorfall machen.

Die Sperrung dauerte insgesamt rund eine Stunde an. Für Autofahrer gab es keine Einschränkungen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0