Attacke auf Walkerin in Leipzig: 64-Jährige von hinten angegriffen und ausgeraubt

Leipzig - Zwei Walkerinnen waren in Leipzig-Engelsdorf auf ihrer Laufrunde, als sie von hinten angegriffen wurden. Ein Unbekannter riss eine der Damen zu Boden und verletzte sie dabei.

Die Walkerinnen waren zu zweit unterwegs. (Symbolbild)
Die Walkerinnen waren zu zweit unterwegs. (Symbolbild)  © dpa/ 123RF/Błażej Łyjak

Zwei 64-jährige Sportlerinnen waren am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr auf dem Radweg zwischen Engelsdorf und Althen unterwegs. Als sie die Autobahnbrücke der A14 queren wollten, schlich sich von hinten ein unbekannter Mann an eine der beiden heran, griff nach der Frau und rang sie zu Boden.

Obwohl sich die Dame zur Wehr setzte, gelang es dem Unbekannten, ihr die Gürteltasche samt Smartphone zu entreißen. Damit flüchtete der Räuber. Die 64-Jährige wurde leicht verletzt und alarmierte die Polizei.

Sie beschreibt den Täter als etwa 50 Jahre alt, 1,68 Meter groß und schlank. Außerdem soll er eine Brille, eine braun-grüne Jacke und eine Schirmmütze getragen haben. Nach ihrer Aussage bewegte sich der Räuber sehr flink.

Die Polizei ermittelt wegen Raub.

Bei dem Überfall wurde die ältere Dame leicht verletzt. (Symbolbild)
Bei dem Überfall wurde die ältere Dame leicht verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0