Hohoho! Diesen Weihnachtsmann könnt Ihr für Euer Fest buchen

Immer mit dabei: Das Weihnachtsmann-Buch. Darin hat der Leipziger Liedtexte und Gedichte aufgeschrieben.
Immer mit dabei: Das Weihnachtsmann-Buch. Darin hat der Leipziger Liedtexte und Gedichte aufgeschrieben.  © Steffen Kempt

Leipzig - An Heiligabend bringen gemietete Weihnachtsmänner in der Messestadt Kinderaugen zum Leuchten.

Hohoho! Über den Weißbärtigen freuen sich an Weihnachten vor allem die Kleinen. Aber was, wenn Papa und Nachbar keine Lust haben, den Mann mit den Geschenken zu spielen? Genau dann ist Steffen Kempt (49) "im Einsatz". Er ist einer von 17 Weihnachtsmännern in Leipzig, die man über die "Weihnachtsmann-Zentrale" zum Festtag buchen kann.

Seit über 20 Jahren geht der 49-Jährige am 24. Dezember zu Familien, um kostümiert Geschenke zu verteilen. Bis 2014 noch vermittelte die Arbeitsagentur die roten Männer, dann war Schluss. Daraufhin nahm der Leipziger die Sachse selbst in Hand. Über die Website kann sich jeder, der selbst mal Weihnachtsmann spielen möchte, anmelden. Und wer Santa für Heiligabend buchen möchte, wird dort weitergeleitet. Aber schnell muss man sein: Steffen Kempt hat jetzt schon Anfragen für das nächste Jahr!

Er liebt seinen "Zweitjob". Mit seinem riesigen Weihnachtsmann-Sack, Echthaarbart und seinem Weihnachtsmann-Buch ist er dann unterwegs. "Ich habe über die Jahre ein festes Ritual entwickelt", erzählt Kempt. Wenn er kommt, stehen die Geschenke in einer Kiste an einem sicheren Ort bereit und werden im Sack verstaut. Der buchbare Weihnachtsmann lässt sich auch gern noch kleine Stichpunkte über die Familienmitglieder geben - um bei der Bescherung auf jeden Beschenkten einzugehen. Die Oma, die auch mal die Füße hochlegen sollte oder der Papa, der seit Jahren weniger Bier trinken will - alle kleinen Marotten und "Vergehen" kommen auf den Tisch.

Der 49-Jährige liebt seinen "Nebenjob": Er ist seit über 20 Jahren Weihnachtsmann auf Bestellung.
Der 49-Jährige liebt seinen "Nebenjob": Er ist seit über 20 Jahren Weihnachtsmann auf Bestellung.  © Steffen Kempt

Und wer denkt, die Kinder hätten es an Heiligabend nur auf die Geschenke abgesehen, liegt nach seiner Erfahrung daneben.

Besonders im Gedächtnis ist Kempt die Begegnung mit einem 5-jährigen Mädchen, das mit Geschenken fast überhäuft wurde. "Nach drei Päckchen hat die Kleine den Kopf geschüttelt - mehr wollte sie nicht", erinnert er sich. "Mehr als fünf Geschenke sollten es nicht sein".

In diesem Jahr wird Steffen Kempt von 11 bis 20 Uhr als Weihnachtsmann unterwegs sein. Zu viel Stress an Weihnachten? Für den Familienvater ist es eine Herzensangelegenheit: "Es macht einfach so einen Spaß, anderen eine Freude zu machen." Und seine eigene Familie fände das gar nicht mal so schlecht - immerhin stünde er dann bei den Weihnachtsvorbereitungen nicht im Weg.

Frauen hätten sich übrigens bis jetzt noch nicht bei der Weihnachtsmann-Zentrale angemeldet. "Die könnten dann ja vielleicht als Christkind zu den Familien gehen", schlägt Kempt vor. Die Nachfrage nach den verkleideten Freudenbringern ist zumindest in jedem Jahr enorm: "Wir brauchen noch Verstärkung!"

Titelfoto: Steffen Kempt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0