Müll-Chaos droht: Leipziger Wertstoffhof bleibt geschlossen

Leipzig - Der Wertstoffhof im Stadtteil Kleinzschocher bleibt am heutigen Montag dicht.

Schon Mitte April hatten die Mitarbeiter der Leipziger Stadtreinigung gestreikt. Anwohner hatten ihren Müll daraufhin vor den Toren des Wertstoffhofs Körnerstraße abgestellt.
Schon Mitte April hatten die Mitarbeiter der Leipziger Stadtreinigung gestreikt. Anwohner hatten ihren Müll daraufhin vor den Toren des Wertstoffhofs Körnerstraße abgestellt.  © Birthe Kleemann

"Technische Gründe" seien ausschlaggebend für die eintägige Schließung des Geländes in der Dieskaustraße 133, teilte Susanne Zohl von der Leipziger Stadtreinigung mit.

"Leipzigerinnen und Leipziger können als Alternative den Wertstoffhof in der Gärtnerstraße 36 in Grünau nutzen", so Zohl. Dieser sei am Montag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Bereits am 11. und 12. Juli war der Wertstoffhof in der Körnerstraße dicht (TAG24 berichtete).

Wegen Streiks der Stadtreinigung hatte sich bereits im April Müll vor den Toren des Wertstoffhofs in der Körnerstraße getürmt (TAG24 berichtete).

Die Stadt appelliert an Einwohner, den Müll nicht einfach vor die Müllverwertung abzustellen. Schließlich können dafür auch hohe Geldstrafen gezahlt werden.