Abkühlung und erneut heftige Gewitter-Front erwartet

Leipzig - In Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem Leipziger Raum drohen am Donnerstagabend heftige Gewitter.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen muss mit starkem Gewitter und Regen gerechnet werden.
In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen muss mit starkem Gewitter und Regen gerechnet werden.  © 123RF, wetter.de

"Es muss mit Starkregen und schweren Sturmböen von bis zu 100 Kilometern je Stunde gerechnet werden", sagte Jens Oehmichen vom Deutschen Wetterdienst. Örtlich muss mit Regenmengen von mehr als 25 Litern pro Quadratmeter und Stunde gerechnet werden. Bevor die Gewitter kommen, wird es mit bis zu 34 Grad nochmal richtig heiß.

In der Nacht zu Freitag wird es frischer. Tagsüber sind dann nur noch Höchsttemperaturen von 25 Grad zu erwarten. "In der Nacht zum Samstag können die Menschen ihre Wohnungen bei 10-14 Grad ordentlich durchlüften", betonte Oehmichen. Der Samstag bringt erneut maximal 25 Grad, lediglich in Ostsachsen wird es etwas heißer.

Am Sonntag wird es etwas wärmer, die Temperaturen sollten nach DWD-Angaben aber unter 30 Grad bleiben.

Titelfoto: 123RF, wetter.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0