52-Jähriger geht in Stausee unter und stirbt! 1.978 Suff-Raser übersieht Ampel an Tankstelle: Drei Fußgänger teils lebensgefährlich verletzt 2.584 Update Trotz mieser Quote: Hayali will es weiter probieren 3.087 So reagiert Joachim Löw auf die Kritik von Philipp Lahm! 1.991 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 56.454 Anzeige
7.736

Wöchentlich Anschläge: Sachsens Polizei läuft linker Gewalt nur noch hinterher

Aufklärungsrate linksmotivierter Straftaten liegt bei nur 20 Prozent

Gerade einmal 20 Prozent linksmotivierter Straftaten wurden vom Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum der sächsischen Polizei (PTAZ) aufgeklärt.

Von Alexander Bischoff

Leipzig - Das neue Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum der sächsischen Polizei (PTAZ) hat ein massives Problem bei der Aufklärung linksextremistischer Straftaten. Vor allem in Leipzig werden nahezu jede Woche Anschläge auf staatliche Institutionen, Banken und Firmen verübt. Die Täter bleiben fast immer unbehelligt.

Eingeschlagen: Neun Scheiben des Technischen Rathauses im Leipziger Vorort Markkleeberg fielen erst in der Nacht zu Dienstag linker Gewalt zum Opfer.
Eingeschlagen: Neun Scheiben des Technischen Rathauses im Leipziger Vorort Markkleeberg fielen erst in der Nacht zu Dienstag linker Gewalt zum Opfer.

Erst am Dienstag klirrten wieder Scheiben - diesmal am Technischen Rathaus Markkleeberg (TAG24 berichtete). "Unser Hass gegen ihre Repression" war an die Fassade gesprüht. Eine gängige Parole von Linksextremisten. Es ist die Fortsetzung einer ungeheuerlichen Anschlagsserie in und um Leipzig, der bereits etliche Bankfilialen, Autos, die Polizeiposten Plagwitz und Connewitz, ein BOS-Funkturm der Polizei, die Siemens-Niederlassung, die Telekom-Hochschule sowie das von Polizei und Staatsanwaltschaft betriebene Haus des Jugendrechts zum Opfer fielen.

All die Fälle hat das PTAZ übernommen, das am 1. Oktober als Nachfolger des Operativen Abwehrzentrums (OAZ) seine Arbeit aufnahm und dem Landeskriminalamt (LKA) angegliedert ist. Doch dort tut man sich schwer mit den Ermittlungen. Von den schweren Brandschatzungen konnte bislang keine einzige aufgeklärt werden, bei den Sachbeschädigungen gerade mal eine.

Auch die PTAZ-Statistik, die der Linken-Abgeordnete Enrico Stange monatlich vom Innenministerium erfragt, stellt den Ermittlern im Falle linker Straftaten kein gutes Zeugnis aus. Während seit Oktober etwa 66 Prozent der Fälle politisch motivierter Kriminalität von Rechts (39) aufgeklärt und 32 Beschuldigte ermittelt werden konnten (Stand Mai), liegt die Aufklärungsrate bei linken Straftaten (51) gerade mal bei 20 Prozent und vier ermittelten Verdächtigen.

"Typische Ermittlungshindernisse sind das organisierte Vorgehen der Täter, das durch vorheriges Auskundschaften und langfristige Planung gekennzeichnet ist", erklärt PTAZ-Sprecher Tom Bernhard. Die Konspiration sei bei linken Tätergruppen besonders hoch. "Um diese Strukturen zu erhellen und gerichtsverwertbar darzustellen, müssen zeitlich intensive Ermittlungen geführt werden", so Bernhard.

Aktuell stehen 242 Beamte in Diensten des PTAZ, davon sind allerdings nur 85 mit Ermittlungsarbeit beschäftigt. Die einstige OAZ-Spitze aus versierten Staatsschutz-Experten ist nicht mehr an Bord.

Ein völlig demoliertes Büro im Haus des Jugendrechts. Im Januar hatten bislang nicht ermittelte Täter einen Brandanschlag auf das von Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendgerichtshilfe genutzte Behördengebäude verübt.
Ein völlig demoliertes Büro im Haus des Jugendrechts. Im Januar hatten bislang nicht ermittelte Täter einen Brandanschlag auf das von Polizei, Staatsanwaltschaft und Jugendgerichtshilfe genutzte Behördengebäude verübt.
Die Führung des Polizeilichen Extremismus-Abwehrzentrums PTAZ (v.l.): Maik Mainda, LKA-Chef Petric Kleine, Denis Kuhne und Tilo Krempl.
Die Führung des Polizeilichen Extremismus-Abwehrzentrums PTAZ (v.l.): Maik Mainda, LKA-Chef Petric Kleine, Denis Kuhne und Tilo Krempl.
Das PTAZ ist dem Landeskriminalamt angegliedert und hat seinen Hauptsitz in Dresden.
Das PTAZ ist dem Landeskriminalamt angegliedert und hat seinen Hauptsitz in Dresden.

Fotos: Alexander Bischoff, Ralf Seegers, Thomas Türpe, Steffen Füssel

Mit 50 nochmal Mama! Ist Julia Roberts wirklich schwanger? 2.077 Mann (34) verletzt neun Menschen im Bus - das ist bisher bekannt 5.227 Update Anhänger löst sich von Traktor und rauscht auf Opel zu: Fahrerin schwerst verletzt 6.836 Ärger mit der Polizei: Rapper Kontra K auf Straße zu Boden gerungen 4.611
Merkel verabschiedet sich in den Urlaub und teilt gegen Trump aus 2.094 Mann bei Schießerei am Kölner Friesenplatz schwer verletzt 908 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 11.690 Anzeige Dr. Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf 2.024 Feuer in Asylunterkunft: 19-Jähriger gesteht Tat! 360 Lokführer auf Hohenzollernbrücke überfallen: Polizei sucht diesen Mann 408
Deadpool-Star Josh Brolin pinkelt sich selbst an: Doch es wird noch viel peinlicher 2.966 Seniorin liegt einen Tag lang tot im Pool, doch Ehemann vermisst sie nicht 6.088 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 3.253 Anzeige Kleinbus kracht in geparkten Lastwagen: Mindestens zwölf Tote! 3.884 Ford ruft in Deutschland knapp 190.000 Autos zurück 2.735 61-jähriger Mann aus Köln seit über zwei Wochen vermisst 225 Zug fährt in Oberleitung: 200 Menschen evakuiert 448 18-Jährige sexuell belästigt: Wochen später begegnet sie ihrem Peiniger wieder 5.532 Mann entdeckt in der Lausitz menschliches Skelett auf Hochsitz 8.064 Ihm reicht's! Til Schweiger macht Schluss - diesmal für immer 13.234 Update Er will in Mainz bleiben: Vermisster Leipziger in Rheinland-Pfalz aufgetaucht 5.607 Einfach liegen gelassen! Tödlich verletzter Mann wird auf Straße gefunden 314 Ralf Moellers Credo: Einfach und naiv muss es sein! 561 Eine Granate: Metallzylinder mit Spitze hält Polizei in Atem 2.171 Erster Todestag von Chester Bennington: So emotional erinnert Linkin Park an ihn 2.021 30 Millionen dank Cristiano Ronaldo: Juve verkauft alle Dauerkarten! 1.613 Vermisst! Wo ist der 25-jährige Manuel B.? 349 22-Jähriger rast in Pannenfahrzeug: Jugendliche schwer verletzt 171 Atomwaffentaugliches Uran in Forschungsreaktor München II 934 Mit Medikamenten vollgestopft: 690.000 Lachse von Zuchtfarm entwischt 2.362 Rummenigge: DFB ist nur noch "durchsetzt von Amateuren" 1.254 Wechselt Neymar zu Real Madrid? Jetzt herrscht Klarheit! 3.711 Rotzfrech: Bachelorette-Boy Chris hält sein bestes Stück in die Kamera 3.210 Grausam! Chihuahua-Hündin an Autobahn ausgesetzt! 4.703 Toter 16-Jähriger aus Main: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt 4.676 Mann randaliert in Flugzeug und zwingt Maschine zur Landung 2.705 Großeinsatz: Mann sticht im Bus um sich und verletzt neun Menschen 3.377 Update Sanitäter wollen Baby retten: plötzlich schlägt ein Mann zu 3.711 Uns reicht es! 48.000 Katholiken steigen aus 274 Widerlich! Mann fotografiert ahnungsloser Frau in S-Bahn unter Rock 1.921 39-Jährige grausam misshandelt: War es Gemeinschafts-Mord? 3.161 Kita-Mitarbeiter berührt Kinder unsittlich: Polizei ermittelt 2.007 Mann sendet wütende Antwort an unbekannte Nummer: Großer Fehler! 7.603 Teenie-Schwarzfahrer (16) rastet aus und schleift Kontrolleurin über Bahnsteig 956 Mann begrapscht Kellnerin: Ihre Reaktion ist der Video-Hit im Netz 15.352 Skandal um Krebsmedikamente erreicht Berlin: "Wir wissen noch nicht, wie viele betroffen sind" 256 Rassistische Fan-Proteste gegen Vertrag für dunkelhäutigen Spieler 3.826 Grab auf Spielplatz vorbereitet! Wollten drei Jugendliche einen Mann erschießen? 2.982 Vater soll Tochter (7) aus Eifersucht zu Tode gewürgt haben 2.559 Diese Funktion schränkt WhatsApp jetzt drastisch ein 3.781