Jetzt doch: "Leipzig zeigt Courage"-Konzert findet statt, aber etwas ist anders

Leipzig - Jetzt doch: Am 30. April findet an der Moritzbastei das Open Air "Leipzig Zeigt Courage" statt.

In den letzten 20 Jahren fand das Open Air auf dem Marktplatz statt.
In den letzten 20 Jahren fand das Open Air auf dem Marktplatz statt.

Mit dem Konzertabend soll ein wichtiges Zeichen gegen Gewalt und Rassismus gesetzt werden. Mit dabei sind bekannte Bands, wie die DONOTS und auch Newcomer, wie "Erase the Pace", die Gewinnerband des 20. Jugendfestivals "Junge Künstler für Toleranz & gegen Gewalt und Rassismus". Erstmals findet das OpenAir nicht auf dem Marktplatz.

Anfang Februar hatte der Leipzig. Courage zeigen e.V., der das Festival auf dem Marktplatz in den vergangenen 20 Jahren organisierte, das Konzert abgeblasen (TAG24 berichtete). Als Gründe dafür wurden Personal- und Geldmangel angeführt.

Und noch etwas ist neu in diesem Jahr. Wie die Stadt mitteilte, wird es einen "Markt der Möglichkeiten" geben. Hier stellen sich Vereine und Initiativen vor und kommen mit Konzertbesuchern ins Gespräch. "Mit dem Open Air 'Leipzig zeigt Courage' setzt Leipzig ein wichtigesZeichen gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit, und das ist derzeit wichtiger denn je", unterstreicht Bürgermeister Thomas Fabian. "Die Teilnehmer, vom Musiker bis zum Konzertbesucher, stehen für Offenheit, Begegnung und ein friedliches und solidarisches Miteinander."

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Ein Mitinitiator ist auch Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel. Los geht's um 17.30 Uhr.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0