ABC-Alarm: Kunde verteilt verdächtige Flüssigkeit in Modegeschäft

Die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwehr zogen einen Experten für ABC-Substanzen hinzu. (Symbolbild)
Die herbeigerufenen Kameraden der Feuerwehr zogen einen Experten für ABC-Substanzen hinzu. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Eine stinkende Flüssigkeit hat am Donnerstag einen ABC-Alarm im Leipziger Zentrum ausgelöst.

Gegen 17 Uhr vergoss ein Besucher eine übel- und scharfriechende Flüssigkeit in der Damenabteilung eines bekannten Modegeschäfts.

Die verdächtige Flüssigkeit breitete sich aus, es bildete sich eine Pfütze. Eine aufgeregte Mitarbeiterin alarmierte sofort die Feuerwehr.

Die Kameraden zogen einen Fachberater für ABC-Substanzen hinzu. Dieser sicherte eine Probe der Flüssigkeit, um diese im Labor untersuchen zu lassen. Die Analyse dauert noch an.

Durch ein Messfahrzeug wurde vor Ort festgestellt, dass es sich um eine PH-neutrale Flüssigkeit handelte, von der keine Gefahr ausging.

Die Kameraden entfernten die Substanz. Ein Teil davon war auf einer teuren Damenjacke gelandet. Die Flüssigkeit hatte das etwa 200 Euro teure Stück unverkäuflich gemacht.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung in Verbindung mit Sachbeschädigung.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0