Wer kennt die Seniorin, die eine Radlerin anfuhr und flüchtete?

Beim Abbiegen erfasste eine Autofahrerin eine Radlerin, flüchtete jedoch vom Unfallort. (Symbolbild)
Beim Abbiegen erfasste eine Autofahrerin eine Radlerin, flüchtete jedoch vom Unfallort. (Symbolbild)  © DPA

Leipzig - Eine Seniorin hat am Donnerstagmorgen mit ihrem Pkw eine Radlerin angefahren. Die 54-Jährige stürzte, doch die Autofahrerin flüchtete.

Die Radlerin war auf dem linken Fahrradstreifen der Ferdinand-Lassalle-Straße am Elsterflutbett unterwegs, als sie auf Höhe Sebastian-Bach-Straße die Straße überquerte und auf den rechten Fahrradstreifen wechseln wollte.

Dabei erfasste sie ein Pkw, der aus der Sebastian-Bach-Straße fuhr und auf die Ferdinand-Lassalle-Straße abbiegen wollte.

Die Autofahrerin entfernte sich pflichtwidrig vom Unfallort. Sie wurde als ungefähr 70-jährige Frau beschrieben, die einen Smart mit dem Kennzeichen L-PJ oder L-PW gefahren haben soll.

Zwei männliche Ersthelfer (33, 53) kümmerten sich um die 54-Jährige und riefen die Rettungskräfte. Die Radlerin wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Verkehrsunfalldienst ermittelt nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann detaillierte Hinweise zur Fahrerin und/oder deren Fahrzeug geben? Zeugen melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2851 (tagsüber), sonst 255-2910.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0