Leipziger wachen auf und haben eine neue Adresse, ohne umgezogen zu sein

Leipzig - Stellen Sie sich vor, Sie wachen morgens auf und haben plötzlich eine neue Adresse - ohne umgezogen zu sein. Das ist den Bewohnern der Nürnberger Straße 29a in Leipzig passiert. Die wohnen plötzlich in der 31b. Und niemand wusste vorher davon.

Anwohner Wolfgang Denecke (67).
Anwohner Wolfgang Denecke (67).  © Ralf Seegers

"Unsere Briefträgerin hat uns darauf aufmerksam gemacht", sagt Bewohner Wolfgang Denecke (67). Und siehe da: Wo am Tag zuvor noch das Nummernschild mit der 29a hing, prangte am Morgen nun die 31b.

Die Bewohner sind verärgert, denn die wussten von nichts. "Weder die Stadt Leipzig, noch die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) hat uns informiert", sagt Denecke. Den Grund für die Änderung erfuhren die Mieter erst im Nachhinein: Die aufsteigende Nummerierung sei im Straßenverlauf nicht mehr gegeben.

Immerhin: Das Umschreiben sämtlicher Ausweisdokumente wird für die Mieter kostenfrei sein. Kosten wird es Wolfgang Denecke aber Zeit und Nerven. Schließlich müssen Kfz-Zulassungen geändert werden sowie Versicherungen informiert werden. "Die Telekom macht auch Probleme", sagt Wolfgang Denecke.

Ein offener Brief an Oberbürgermeister Burkhard Jung blieb bisher unbeantwortet. "Ich fühle mich nicht ernst genommen", sagt Denecke.

"Die Information der Mieter über die städtische Entscheidung hätte früher erfolgen können", sagt eine Sprecherin der LWB. "Wir entschuldigen uns für die entstandene Irritation."

Da wurden die Nummern einfach mal ausgetauscht - und niemand wusste es.
Da wurden die Nummern einfach mal ausgetauscht - und niemand wusste es.  © Ralf Seegers
Adressen-Chaos auf der Nürnberger Straße 29a in Leipzig.
Adressen-Chaos auf der Nürnberger Straße 29a in Leipzig.  © Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0