Stolze Eishockey-Helden: Das war ein Spiel für die Ewigkeit
Top
Stellt Merkel ihren schärfsten Kritiker mit Minister-Posten ruhig?
Top
Vorsicht! Diese WhatsApp-Nachricht unbedingt sofort löschen
Top
Polizei erschießt Hund: Muss Besitzer jetzt dafür zahlen?
Top
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.115
Anzeige
956

Wie geht es mit dem Leipziger Wildtier-Verbot weiter?

Die Landesdirektion übt Druck auf #Leipzig aus. Die Stadt soll das Verbot kippen.
Die Leipziger Verwaltung sieht kaum noch Chancen, Zirkusbetriebe mit Wildtieren von städtischen Flächen fernzuhalten (Symbolbild).
Die Leipziger Verwaltung sieht kaum noch Chancen, Zirkusbetriebe mit Wildtieren von städtischen Flächen fernzuhalten (Symbolbild).

Leipzig - Das Wildtier-Verbot in Leipzig steht vor dem Aus. Die Landesdirektion Sachsen hat das Verbot gerügt und fordert die Stadt auf, den Beschluss aufzuheben.

Konkret geht es darum, dass die Stadt Leipzig ihre Flächen nicht mehr an Zirkusbetriebe mit Wildtieren vermietet. Dazu gehören nichtmenschliche Primaten, Elefanten, Großbären, Nashörner, Flusspferde und Giraffen.

Die Landesdirektion erklärte in einem Schreiben an die Verwaltung, dass die Stadt Leipzig im Bereich des Tierschutzes keine Kompetenz habe. Der Tierschutz sei keine örtliche Angelegenheit.

Darüber hinaus verwies die Behörde auf ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Lüneburg von Anfang März. Darin heißt es, dass das Wildtier-Verbot unzulässig in die Freiheit der Berufsausübung von Zirkusunternehmen eingreife (TAG24 berichtete). Auch Grundrechte wie die Berufsfreiheit sieht die Landesdirektion durch den Leipziger Vorstoß eingeschränkt.

Der Stadtrat hat somit nur noch zwei Möglichkeiten: Er kann die Vermietung von städtischen Flächen für Wildtier-Zirkusse wieder freigeben oder vor Gericht ziehen. Doch laut der Verwaltung hätte eine Klage gegen die Anordnung der Landesdirektion nur geringe Erfolgschancen.

"Alternativ wäre es allenfalls möglich gegen den Bescheid der Landesdirektion Widerspruch einzulegen und dann Klage zu erheben vor dem Verwaltungsgericht und im weiteren dann vor dem Oberverwaltungsgericht Bautzen. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Klage kaum Aussicht auf Erfolg hat", heißt es in einem Papier der Verwaltung. Sie empfiehlt daher, den Beschluss aufzuheben.

Bis zum 21. Juni hat die Messestadt noch Zeit, die Anordnung der Landesdirektion zu befolgen und das Wildtier-Verbot auf städtischen Flächen wieder rückgängig zu machen.

Fotos: DPA

Betrunkener Ehemann bittet Polizei um Übernachtung in Zelle
Neu
Bewaffneter Mann von Polizei angeschossen
Neu
Playboy, Dschungel, Operationen: Giuliana will jetzt alles aufschreiben
Neu
Die neue CDU-Generalsekretärin verzichtet auf richtig viel Geld
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.813
Anzeige
Fette Beute: Geldbote überfallen und ausgeraubt
Neu
Polizisten jagen brutale Jugend-Gang sogar in ihrer Freizeit
Neu
Mit Pfefferspray! Raubüberfall auf Hotel, Tresor geplündert
Neu
Kurz vorm Start: Handy explodiert im Handgepäck
Neu
Männer die auf Heizungen sitzen: Ist das das irrste Fan-Treffen von Sachsen?
Neu
Touristen von Polizei entführt und an Mafia ausgeliefert
Neu
Hunderte gehen mit Kissen aufeinander los! Aber warum?
Neu
Rentner will mit Ziegelsteinen jungen Afrikanern helfen
Neu
Seine Herrin verlangt es: Familienvater trägt immer Keuschheitsgürtel
Neu
Pumuckl in Berlin? Nein, es ist Mega-Star Ed Sheeran bei der Berlinale!
219
Kirche will Mieterin mit miesen Tricks aus Wohnung werfen
2.914
Randale und Diebstahl: Öffentliche Party eskaliert
340
Gold & Geld weg! Räuber sprengen Tresor bei Edelmetall-Händler
1.860
Update
Forscher wollen wissen, wie Mensch zu Hitlers Zeit sprachen
1.028
Erster Deutscher gibt Kommandos auf der Internationalen Raumstation
350
Überraschung! Gangster-Rapper outet sich
2.142
Geiles Turnier, Jungs! Deutschland holt Olympia-Silber im Eishockey
3.969
Sie ist die schönste Frau Deutschlands!
1.571
Toter in Badewanne auf Nordsee-Insel gefunden
3.175
Audi-Fahrerin rast in Unfallstelle: Zwei Ersthelfer sterben!
5.995
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
1.722
Aus Spiel wurde Ernst: Peer Kusmagks Hände übel zugerichtet
6.351
Minus 22 Grad: Nirgendwo in Deutschland ist es so kalt wie hier
14.973
"Schüsse" fallen: Polizei mit 500 Beamten am Kölner Neumarkt!
3.084
Update
"Abora Science Center": Interaktive Ausstellung im Schloss Hoheneck
272
Holen sich die deutschen Eishockey-Cracks jetzt das Olympia-Gold?
922
Franz, Du bist der Größte! Bobpilot Friedrich rast zum Doppel-Olympiasieg
2.517
Merkel: Umstrittener Politiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
1.745
Tragisch! Familie kracht wegen Schneewehe gegen Baum: Mutter stirbt
8.418
"Opfer" und "Vollpfosten": Carmen Geiss nach Pony-Kritik stinksauer
2.702
Skandalfilm räumt bei der Berlinale ab
2.799
Comedian verrät: Witze über Mutter kamen beim Vater gar nicht gut an
2.204
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Fahndungserfolg der Polizei
12.356
Update
Mann gerät unter S-Bahn und stirbt
808
GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe
5.323
Leiche bei Löscharbeiten nach Wohnungsbrand gefunden
1.966
War es ein Brandanschlag? Staatsschutz ermittelt nach Großbrand
3.638
Tödlicher Teenager-Streit! Alles nur wegen etwas Sauce?
4.381
Hollywood-Star mit 67 noch mal im Playboy!
3.006
Juso-Chef Kühnert will in Erfurt Stimmung gegen die GroKo machen
608
Erst Gold dann Fahne: Das sagt der Kölner-Haie-Star vorm Olympia-Finale
117
Streit ums Blaue! AfD verklagt Frauke Petry
2.467
Thüringens Ex-Landesvater verrät, was ihn an den Wessis stört
2.630
Autsch! Dealer macht schon seit 38 (!) Tagen kein "großes Geschäft"
6.290
Update