Seit Neujahr vermisst: Taucher suchen nach verschwundenem Studenten

Leisnig - Die Suche nach Christian M. aus Leisnig geht weiter: Der 20-Jährige wird seit Neujahr vermisst.

Der 20-jährige Christian wird seit Neujahr vermisst.
Der 20-jährige Christian wird seit Neujahr vermisst.  © Polizei

Am Mittwoch wollen Taucher erneut in der Mulde bei Leisnig nach dem Studenten suchen. Die Tauchergruppe der sächsischen Bereitschaftspolizei wird wohl wieder im Bereich der Fuußgängerbrücke zwischen Fischendorf, Tragnitz und der Wasserkraftanlage zum Einsatz kommen.

Seit Neujahr fehlt von Christian jede Spur. In der Silvesternacht hatte er noch mit seinem Vater telefoniert, mit ihm Pläne für den Sommerurlaub besprochen. Dann war er mit Freunden auf einer Silvesterparty am Schloßberg. Anschließend war der junge Mann kurz zu Hause, im Grundstück seiner Eltern wurde eine Tasche von ihm gefunden.

Am Neujahrsmorgen entdeckten Anwohner Kleidungsstücke des 20-Jährigen auf einer Fußgängerbrücke über die Mulde. Unter den Sachen waren auch Ausweise, Führerschein und die Krankenkassenkarte. Was in den Stunden zuvor passiert ist, ist noch unklar.

Seitdem hat die Polizei mehrfach den Bereich um die Mulde abgesucht, Hubschrauber, Taucher und Spezialhunde waren im Einsatz. Aber von dem Studenten fehlt jede Spur.

Update, 13.20 Uhr:

In der Mulde bei Grimma wurde am Mittwoch eine Wasserleiche gefunden. Ob es sich dabei um den vermissten 20-Jährigen handelt, ist noch unklar.

Am Mittwoch wird erneut die Mulde nach dem Vermissten abgesucht.
Am Mittwoch wird erneut die Mulde nach dem Vermissten abgesucht.  © Sven Bartsch

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0