Oberkörper aus Tür gelehnt: Teenager stirbt bei schwerem Unfall

Lemgo - Tödlicher Übermut: Ein 17-jähriger Beifahrer hat sich mit dem Oberkörper aus einem fahrenden Auto gelehnt und damit einen schweren Unfall verursacht.

Das Auto der Jugendlichen gleicht einem Schrotthaufen
Das Auto der Jugendlichen gleicht einem Schrotthaufen

Der Jugendliche war in der Nacht zu Freitag, gegen 1 Uhr, auf der Lageschen Straße in Lemgo mit zwei anderen Teenies im Auto unterwegs.

Als er sich aus der Autotür heraus lehnte, wollte ihn der 18 Jahre alte Fahrer wieder zurückziehen.

Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen und krachte gegen eine Betoneinfassung des Straßengrabens und überschlug sich.

Der Beifahrer wurde dabei von der Karosserie gegen den Erdboden gedrückt und erlitt lebensgefährliche Verletzungen, an denen er laut Polizeiangaben später starb.

Der Fahrer und ein weiterer 17 Jahre alter Mitfahrer wurden leicht verletzt.

Für den 17-jährigen Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät
Für den 17-jährigen Jugendlichen kam jede Hilfe zu spät
Schließlich verstarb der Teenanger an seinen schweren Verletzungen, erklärte die Polizei.
Schließlich verstarb der Teenanger an seinen schweren Verletzungen, erklärte die Polizei.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0