Wie schlimm ist ihre Krise wirklich? Lena postet rätselhafte Botschaft

Hannover - Ende April ist es nun soweit: Lena Meyer-Landrut (26) veröffentlicht auf Instagram nach fast zwei Monaten, endlich wieder ein Foto von sich, auf dem man ihr Gesicht sehen kann.

Lena Meyer-Landrut (26).
Lena Meyer-Landrut (26).  © Georg Wendt/dpa

Doch sie sieht sehr traurig aus und der Text, den sie dazu auf Englisch schreibt, klingt nach einer schlimmen Krise.

Übersetzt ins Deutsche schreibt die Musikerin: "Geduldig zu sein, ist eines der schwierigsten Dinge für mich, wenn ich etwas in meinem Kopf habe, möchte ich es sofort tun. Ich möchte nicht darauf warten, dass andere die Idee verstehen. Ich will nicht an meinen Fähigkeiten arbeiten, um es möglich zu machen...."

Und weiter: "...Ich möchte keine Zeit investieren, um darüber nachzudenken, ob es richtig oder falsch ist. In meinem Kopf bin ich wie ein Kind, das weint und schreit für das, was ich gerade will. Übrigens: Zu lernen, dass das nicht der Weg ist, wie die Dinge funktionieren, braucht auch Geduld. Ich denke, ich muss zuhören, was die Leute sagen, und versuchen, den Prozess zu lieben - auch wenn ich ihn manchmal nicht verstehe (verstehen will ;-))."

Bereitet Lena mit diesem Statement ihre Fans langsam darauf vor, dass sie noch lange auf neue Musik von ihr warten müssen? Hoffnungsvoll stimmt die Tatsache, dass das Foto zum Posting eindeutig in einem Tonstudio gemacht wurde. Doch wenn sie dort an ihre Grenzen stößt und nicht weiterkommt?

Ihre Follower versuchen die 26-Jährige seit dem Posting aufzumuntern. Sie schreiben Kommentare wie zum Beispiel: "Keine Sorge, dieses Problem kennen wir alle. Auch ich bin manchnal wahnsinnig ungeduldig Doch vergiss bitte nicht, dass wir immer hinter dir stehen, egal was du tust. We 💓 u so much Lena!"

Oder auch: "Dann wünsche ich Dir gaaaaaanz viel Geduld! Du schaffst das!!! ❤️❤️❤️"

Bleibt zu hoffen, dass die Sängerin ihren Weg findet und es schafft die neuen Songs einzusingen, die sie so gerne produzieren will.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0