Lenny Kravitz zeigt als Fotograf, was er kann

Wetzlar - Für US-Rockstar Lenny Kravitz hat Fotografieren etwas Magisches.

Der Musiker vor einem seiner Werke.
Der Musiker vor einem seiner Werke.  © DPA

Es ermögliche ähnlich magische Momente wie Musik, sagte der 54-Jährige am Donnerstag im mittelhessischen Wetzlar, wo seine Fotoausstellung "Drifter" eröffnet wurde.

Kravitz ("Fly Away") greift bereits seit einigen Jahren zur Kamera. Die Ausstellung umfasst 40 Schwarz-Weiß-Fotos mit Straßenszenen oder Momentaufnahmen in Hotels.

Er habe eine Vorliebe für Schwarz-Weiß-Fotografien, sagte Kravitz. Diese wirkten auf ihn sehr real.

Der Titel "Drifter" (in etwa: Weltenbummler, Herumtreiber) passe zum Leben des Künstlers, teilte die Leica Camera AG mit, in deren Galerie in Wetzlar die Schau gezeigt wird. "Ich bleibe an einem Ort nicht zu lange", sagte Kravitz.

Er möge es, unterwegs zu sein. Der Künstler hatte bereits 2015 in Wetzlar Fotos ausgestellt. Die neue Schau läuft bis zum 25. August.

Normalerweise steht Lenny Kravitz auf der Bühne – so wie hier in Hamburg beim Deutschen Radiopreis 2018.
Normalerweise steht Lenny Kravitz auf der Bühne – so wie hier in Hamburg beim Deutschen Radiopreis 2018.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0