Schwere Verletzung! Leroy Sané fällt monatelang aus

Manchester (England) - Schock-Diagnose für Leroy Sané: Der deutsche Nationalspieler fällt mit einem angerissenen Kreuzband im rechten Knie aus und muss operiert werden.

Leroy Sané (l.) wird auch dem DFB-Team in den kommenden Länderspielen fehlen.
Leroy Sané (l.) wird auch dem DFB-Team in den kommenden Länderspielen fehlen.  © Christian Charisius/dpa

Wie die "Bild" berichtet, steht die Diagnose seit Kurzem fest.

Mit einem angerissenen Kreuzband wird Sané vermutlich mehrere Monate ausfallen und könnte den FC Bayern München, der Sané unbedingt verpflichten wollte, auf lange Sicht vermutlich erst im neuen Jahr verstärken.

So ist es wahrscheinlich, dass der FCB wohl (vorerst) Abstand von einem Transfer des deutschen Nationalspielers nimmt.

Auch beim DFB-Team wird Sané mit seiner unbekümmerten Spielweise, seinen unnachahmlichen Tempodribblings und seiner Kreativität in den kommenden Monaten schmerzlich vermisst werden.

Gerade in den letzten drei Partien zeigte der gebürtige Essener starke Leistungen und traf in jedem EM-Qualifikationsspiel, zeigte also genau das, was ihm zuvor oft im deutschen Dress als Schwäche ausgelegt wurde: Effektivität.

Manchester Citys Coach "Pep" Guardiola war ebenfalls nicht immer mit Sanés Entwicklung zufrieden und kritisierte den Flügelflitzer hin und wieder, verpasste ihm auch einige Denkpausen, obwohl auch er vom Potenzial des früheren Schalkers überzeugt war und das wohl mit seinen Aussagen nur herauskitzeln wollte.

Leroy Sané prägte Manchester Citys Spiel in den letzten Jahren mit

Leroy Sané hat sich im Spiel gegen den FC Liverpool das Kreuzband im rechten Knie angerissen, muss operiert werden und fällt daher wohl für Monate aus. (Bildmontage)
Leroy Sané hat sich im Spiel gegen den FC Liverpool das Kreuzband im rechten Knie angerissen, muss operiert werden und fällt daher wohl für Monate aus. (Bildmontage)

Aufgrund von Sanés Klasse stellte er ihn auch gegen den FC Liverpool am vergangenen Sonntag im Community Shield, der englischen Version des Supercups, auf (6:5-Sieg nach Elfmeterschießen für Man City).

Dort zog sich Sané dann früh in der Partie die schwerwiegende Verletzung bei einem Laufduell zu, die ihn lange außer Gefecht setzen wird.

Gerade in dieser Phase, wo der Transfer nach München in den finalen Zügen gewesen zu sein scheint, eine besonders bittere Nachricht für Sané und alle Beteiligten.

Bei Manchester City kommt er bislang auf 134 Spiele, in denen er stolze 39 Tore erzielte und weitere 45 Treffer direkt vorbereitete.

Er machte im Vergleich zu seiner Zeit beim FC Schalke 04 einen gewaltigen Entwicklungsschritt nach vorne, wurde je zweimal Englischer Meister, Pokalsieger, Ligapokalsieger und Superpokalsieger und prägte das Flügelspiel der Citizens entscheidend mit.

Sané sorgte unter anderem dafür, dass Manchester schwer auszurechnen war und es auch blieb. Alleine in der vergangenen Spielzeit, wo es das jetzt schon legendäre Kopf-an-Kopf-Rennen mit Liverpool gab, hatte er mit seinen zehn Toren und elf Vorlagen in der Premier League nicht unerheblichen Anteil am Titelgewinn und war trotz mehrerer Kurzeinsätze ein wichtiger Mosaikstein für Pep Guardiola.

Update 17.12 Uhr:

Ein Sprecher der Citizens äußerte sich auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht zu den Meldungen aus Deutschland. Ebenso wenig kommentierten die Engländer, wann sie zur Schwere der Verletzung des deutschen Flügelstürmers Auskunft geben werden.

Update 19.03 Uhr:

Manchester City hat die Operation von Sané mittlerweile auf der eigenen Website bestätigt.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0