Herablassender Arzt schickt Mutter mit Säugling heim: Kurz darauf stirbt das Baby

Neu

Mann auf offener Straße erschossen! Täter flüchtet

Neu

Fans verwirrt! Was will uns Emma Schweiger mit diesem Foto sagen?

Neu

Schock-Fund! Menschliche Überreste in Krokodilbauch entdeckt

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.691
Anzeige
5.810

Der letzte DDR-Soldat hält stramm die Stellung

Döbeln - Wenn ein Wirt zum Leutnant wird ... Bei Thomas Eiffler (63) ist die Nationale Volksarmee (NVA) noch zu Hause. Er sammelt alles, was er an Utensilien des DDR-Militärs ergattern kann. Das liegt auch daran, dass er Betreiber des alten Militär-Casinos in Döbeln ist, das er liebevoll in „Strammer Leutnant“ umbenannt hat. Als Beitrag zur Stadtgeschichte. Hier bewirtete er bereits seit 1979 die NVA-Offiziere.
Der „Stramme Leutnant“ Thomas Eiffler (63) in seinem DDR-Museum.
Der „Stramme Leutnant“ Thomas Eiffler (63) in seinem DDR-Museum.

Döbeln - Wenn ein Wirt zum Leutnant wird ... Bei Thomas Eiffler (63) ist die Nationale Volksarmee (NVA) noch zu Hause. Er sammelt alles, was er an Utensilien des DDR-Militärs ergattern kann. Das liegt auch daran, dass er Betreiber des alten Militär-Casinos in Döbeln ist, das er liebevoll in „Strammer Leutnant“ umbenannt hat. Als Beitrag zur Stadtgeschichte. Hier bewirtete er bereits seit 1979 die NVA-Offiziere.

Bei schönem Wetter zieht Thomas Eiffler seine Uniform an, lädt ein paar Gäste in seinen Kübelwagen und chauffiert sie durch die Stadt. Das Trabant-Cabrio (Baujahr 1970) hört man schon von Weitem an seinem Zwei-Takt-Singsang. Immer wieder drehen sich die Leute um, salutieren und stehen stramm.

Thomas Eiffler: „Bei vielen heiße ich auch einfach Strammer Leutnant“. Vor 37 Jahren übernahm der gelernte Koch als Gaststättenleiter das alte Militärkasino in Döbeln. Damals gab es noch eine alkoholfreie Selbstbedienungs-Zone für normale Soldaten. Die Berufsoffiziere wurden in einem Extra-Raum immerhin mit Sternburg, Ur-Krostitzer oder Sachsenbräu bedient. Um 21 Uhr war in beiden Räumen Zapfenstreich.

Der Gastwirt arbeitete bis 1979 im alten Militärkasino.
Der Gastwirt arbeitete bis 1979 im alten Militärkasino.

In der Wendezeit, als die meisten NVA-Soldaten plötzlich ihr eigener Feind werden sollten, musste sich auch der Casino-Wirt umstellen. Ab Oktober 1990 machte er sich selbständig, und weniger später benannte er das Lokal in „Strammer Leutnant“ um. Eiffler: „Für Soldaten war das schon auch ein anregender Begriff“. Immerhin gab es nun auch für untere Dienstgrade Alkohol.

Und die Namenswahl erwies sich als Glücksgriff. Der Stramme Leutnant: „Damit haben wir bundesweit ein Alleinstellungsmerkmal, unser Restaurant mit Pension wird im Internet prima gefunden.“ Und ist nun auch Ort für einige Reservistentreffen.

Aber auch für Militärhistoriker ist Döbeln inzwischen ein wichtiger Punkt auf der Landkarte. Denn im Keller des Kasinos hat Eiffler ein kleines NVA-Museum eingerichtet, dessen Schätze er den interessierten Fachleuten gerne präsentiert: Telefone, Feldspaten, Taschenlampen, Fahnen, Kochgeschirre oder Gasmasken - damals „Schnuffi“ genannt.

1888 erhielt Döbeln die Kaserne.
1888 erhielt Döbeln die Kaserne.

Dabei konnte er aus der alten Döbelner NVA-Kaserne nicht viel retten, lediglich einen Wandteppich mit Georgi Dimitroff aus dem Führungsspeiseraum. Der hängt jetzt neben Eiffels ganzen Stolz: einer Schaufensterpuppe mit der Gala-Ausführung eines Oberstleutnants, im Jargon „Sektuniform“. Die verfügt auch noch über den originalen Ehrendolch.

Bei seinen vielen NVA-Felduniformen achtet der stramme Leutnant auf Vollständigkeit vom Käppi über das Koppel bis zum Stiefel. Und er verweist auf die so genannte Ein-Strich-Kein-Strich-Tarnung: „Das gab es ausschließlich bei der ostdeutschen Armee - daran kann man eine NVA-Uniform sofort erkennen.“

Als politisches Statement will der Sammler seine Leidenschaft nicht verstanden wissen: „Man sollte Historie machen und Politik draußen halten. Die Dinge, die ich hier habe, verkörpern den Strammen Leutnant und seine Geschichte.“

Hunderte ehemalige NVA-Soldaten waren schon hier und erinnerten sich an ein Stück ihres Lebens ... www.strammer-leutnant.de

Alter NVA-Krempel ist wieder was wert

Die „Schnuffi“-Gasmaske und die typische Schirmmütze - ein Muss für NVA-Sammlungen.
Die „Schnuffi“-Gasmaske und die typische Schirmmütze - ein Muss für NVA-Sammlungen.

Direkt nach der Wende gab es einen Überfluss an alten DDR- und NVA-Untensilien - jeder gab sein neues Westgeld lieber für neue Sachen aus.

Inzwischen legen die Einzelstücke aber erheblich an Wert zu.

So war ein gut erhaltener Feldspaten vor 15 Jahren noch für drei Euro zu erhalten, nun legt man etwa 20 Euro auf den Trödlertisch. Ein Feldtelefon stieg von fünf auf 50 Euro. Und auf verschiedenen Trödelmärkten kann man noch so manches Schnäppchen machen.

Für private Sammler ist das aber noch immer erschwinglich. Thomas Eiffler: „Bei Stücken der Wehrmacht sind die Preise schon jenseits von Gut und Böse.“

Fotos: Holm Helis

Dieser Comedian meint es ernst, hat jedoch keinen blassen Schimmer

Neu

Tiefe Bestürzung: Handballverein trauert um 21-jährige Spielerin

Neu

Drogendealer mit Kopfschuss ermordet

Neu

Audi-Fahrer reißt Friedhofsmauer ein: tot!

Neu

Frau fährt nackt durch Stadt: Dann gerät alles außer Kontrolle

Neu

Junger Münchner macht fatalen Fehler und stirbt in Wasser-Walze

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.147
Anzeige

Nach traurigem Schicksal: Alle wollen Urmel haben

Neu

In diesem Fitnessstudio könnte Euch Miss Germany begegnen

Neu

Zu Mörtels 85. Geburtstag: Heiratsantrag für die Ex

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.669
Anzeige

Aus diesem Inferno konnte sich ein BMW-Fahrer in letzter Sekunde retten

714

Anschlag auf AfD: Schweinekopf an Tür gehängt

2.761

"Unmöglich!" Diese Frau soll im siebten Monat schwanger sein

1.777

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

12.159

Berliner Clubs Schuld an Suff-Teenies? Das sagen Suchthelfer

108

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

1.117

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

757

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

1.671

Sex-Täter auf der Flucht! Wo ist der Mann mit Harry-Potter-Brille?

2.237

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

916

In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

11.749
Update

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

1.110

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

359

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

7.993

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

8.781

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

1.440

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

21.086

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

1.848

Herzlos! Besitzer lassen Hund mit etwas Futter und Kuscheldecke einfach zurück

907

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

9.534

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

2.899

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

14.940

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

3.423

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

963

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

2.201

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

9.083

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

9.920

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

124

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

23.001
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

7.776

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

11.558

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

9.153
Update

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

5.096

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.665

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

3.350

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

32.167

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

3.604

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

6.490

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

7.198

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

2.389

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

1.364

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

29.691

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

1.513