Polizisten wollen junge Frau schützen und werden selbst angegriffen

Als die Beamten vor Ort eintrafen, versuchten die drei Männer gerade, in die Wohnung einzudringen. (Symbolbild)
Als die Beamten vor Ort eintrafen, versuchten die drei Männer gerade, in die Wohnung einzudringen. (Symbolbild)  © DPA

Leuna - Die Polizei hat in Leuna drei Männer daran gehindert, mitten in der Nacht eine Wohnung zu stürmen.

Mehrere Beamte waren in der Nacht zu Samstag in die Friedrich-Ebert-Straße gerufen worden. Als sie dort eintrafen, waren die drei Männer gerade dabei, gewaltsam in eine Wohnung einzudringen.

Darin befanden sich eine 17-Jährige, die den Notruf gewählt hatte, und ihr 27-jähriger Bekannter. Sie hatten die drei Männer am Eindringen hindern können. Beide waren leicht verletzt.

Die Beamten forderten das Trio auf, zu gehen. Das weigerte sich aber. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen hätten die Männer erheblichen Widerstand geleistet, teilte die Polizei mit.

Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Beamte verletzt. Schließlich griffen die Polizisten zum Pfefferspray, um die Lage in den Griff zu kriegen.

Warum die drei Männer die Wohnung stürmen wollten, ist unklar. Gegen sie wurden Ermittlungen eingeleitet.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0