Lagerhalle in Flammen: Mauer kracht auf Autos

Leverkusen – Beim Brand einer Lager- und Werkstatthalle ist in Leverkusen-Hitdorf erheblicher Sachschaden entstanden. Es gab keine Verletzten.

Teile des Gebäudes stürzten auf mehrere Autos.
Teile des Gebäudes stürzten auf mehrere Autos.  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer an der Quarzstraße am späten Samstagabend ausgebrochen.

Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf lodernde Flammen und eine schwarze Rauchwolke. Die Feuerwehr kämpfte mit einem Großaufgebot gegen den Großbrand, der sich auf weitere Gebäude auszubreiten drohte.

Teile des Gebäudes stürzten ein, die Trümmer begruben mehrere Autos. Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

"Wie hoch der Schaden genau ist, können wir zur Stunde noch nicht sagen", betonte ein Polizeisprecher. Auch die Brandursache stand zunächst nicht fest.

Update, 13.30 Uhr

Die Feuerwehr war um 21.15 Uhr nach Hitdorf alarmiert worden. Dort stand eine Lagehalle mit einer Auto-Werkstatt, Auto-Stellplätzen und Möbellagerung im Vollbrand.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte gab es mehrere Explosionen. Im Gebäude befanden sich zum Glück keine Personen mehr.

Auch dank der Hilfe aus anderen Städten wurde ein Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude verhindert. Insgesamt waren etwa 200 Einsatzkräfte mit 70 Fahrzeugen vor Ort.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr kämpfte gegen die Flammen.
Ein Großaufgebot der Feuerwehr kämpfte gegen die Flammen.  © Patrick Schüller
Das Feuer war in einem Gewerbegebiet ausgebrochen.
Das Feuer war in einem Gewerbegebiet ausgebrochen.  © Vincent Kempf

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0